1. NRW
  2. Städte
  3. Emmerich

Mitfahrbörse in Rees für Senioren für das Impfzentrum Kreis Kleve

Ab 15. Januar : Engagiert in Rees organisiert Mitfahrbörse für Senioren zum Impfzentrum

Ab dem 15. Januar können sich freiwillige Helfer, die Senioren nach Kalkar zum Impfzentrum fahren wollen, registrieren lassen.

(RP) Die Reeser Helferbörse „Engagiert in Rees“ wird ab Freitag, 15. Januar, 10 Uhr, zur „Mitfahrbörse“. Die Mitfahrbörse dient dazu, Seniorinnen und Senioren ab 80 Jahren im Bedarfsfall eine Fahrgelegenheit zum Impfzentrum Kalkar zu vermitteln. Die Vermittlung soll dann stattfinden, wenn ein Fahrdienst nicht mit dem eigenem Pkw oder einer Mitfahrmöglichkeit über Verwandte, Nachbarn und Freunde organisiert werden kann.

Alle Bürgerinnen und Bürger über 80 Jahre erhalten in Kürze vom Gesundheitsministerium und vom Kreis Kleve Informationen zur Vereinbarung eines Impftermins per Post zugeschickt.

Sobald dann ein Impftermin vereinbart ist und die zu impfende Person keine Beförderungsmöglichkeit zum Impfzentrum hat, können Bürgerinnen und Bürger die Mitfahrbörse der Stadt Rees kontaktieren.

Bereits ab Freitag, 15. Januar, ist es möglich, sich als freiwilliger Helfer in der Mitfahrbörse der Stadt Rees registrieren zu lassen. Für Hin- und Rückweg, inklusive des Aufenthalts im Impfzentrum, müssen rund zwei Stunden einkalkuliert werden.

Die Helferbörse „Engagiert in Rees“ ist täglich, auch samstags und sonntags, von 10 bis 16 Uhr unter der Rufnummer 02851 51750 oder per E-Mail unter engagiert@stadt-rees.de erreichbar.