1. NRW
  2. Städte
  3. Emmerich

Emmerich: Mit BMW in den Graben, dann zur Blutprobe

Emmerich : Mit BMW in den Graben, dann zur Blutprobe

Kurios: Am Sonntagnachmittag war ein zunächst unbekannter Autofahrer mit einem BMW auf der Netterdenschen Straße in einen Graben gefahren. Dabei war der Pkw stark beschädigt worden. Während eine Polizeistreife bereits zu der Unfallstelle unterwegs war, entfernte sich der Autofahrer.

Das Unfallfahrzeug fanden die Beamten noch ganz in der Nähe. Eine Zeugin hatte beobachtet, dass ein 33-jähriger Emmericher den zerbeulten Wagen dort abgestellt hatte und danach in ein anderes Auto eingestiegen und davongefahren war. Wenig später kehrte der Mann zu Fuß zurück. Da bei ihm deutlicher Alkoholkonsum festgestellt wurde, musste er zur Blutprobe. Der 33-Jährige bestreitet jedoch, an dem Unfall beteiligt gewesen zu sein.</p>

(RP)