Mann in Rees fiel auf Betrüger herein

Er kaufte Playstation-Guthabenkarten für 3000 Euro : Mann (66) fiel auf Betrügerin am Telefon herein

Misstrauen Sie solchen seltsamen Anrufen. Leider haben die Betrüger immer wieder Erfolg.

Am Samstag, 12. Oktober, erhielt ein 66-Jähriger aus Rees einen Anruf von einer Frau, die ihm mitteilte, er habe bei einem Gewinnspiel gewonnen. Damit das Geld auf dem Transport zu ihm abgesichert sei, müsse er eine Gebühr zahlen, die er in Form von Playstation-Guthabenkarten entrichten könne.

Insgesamt kaufte der Mann in den kommenden Tagen in verschiedenen Supermärkten Karten im Wert von über 3000 Euro. Am Telefon gab er der Anruferin dann die Einlösecodes durch.

Ein Bekannter des Mannes wunderte sich über die große Menge Guthabenkarten im Einkaufswagen des 66-Jährigen und informierte einen Angehörigen. Dieser bemerkte den Betrug und man erstattete Anzeige bei der Polizei.

Die Polizei rät: Seien Sie misstrauisch, wenn Sie den Anrufer nicht kennen und Ihnen Gewinne mit einer Gegenleistung versprochen werden.

 Geben Sie keine persönlichen Daten am Telefon preis.

 Übergeben Sie niemals Geld, egal in welcher Form, an unbekannte Personen oder Anrufer. Informieren Sie sofort die Polizei, wenn Ihnen ein Anruf verdächtig vorkommt.

Wenn Sie Opfer geworden sind, wenden Sie sich an die Polizei und erstatten Sie Anzeige.

(RP)
Mehr von RP ONLINE