Emmerich: Maler feierlich losgesprochen

Emmerich: Maler feierlich losgesprochen

Rund 100 Gäste begrüßte der stellvertretende Obermeister der Maler- und Lackierer-Innung des Kreises Kleve, Ralf Kersten im Kolpinghaus Kleve zur Lossprechung der Auszubildenden. Zu den Gratulanten gehörte auch die erste Bürgerin der Stadt Kleve, Sonja Northing. Die Lehrlingswartin Heike Worrall sprach die jungen Maler- und Lackierer von den bisherigen Pflichten der Lehrzeit los und erhob sie offiziell in den Gesellenstand. Nach diesem feierlichen Akt überreichte die Bürgermeisterin die Gesellenbriefe und Prüfungszeugnisse an die glücklichen jungen und Gesellen.

Als Innungsbeste im Ausbildungsberuf Maler- und Lackierer, Fachrichtung Gestaltung und Instandhaltung, wurde Maximilian Swertz, Bedburg-Hau, Ausbildungsbetrieb Swertz Malerbetrieb GmbH, Bedburg- Hau sowie Jannis Altgen, Rheurdt, Ausbildungsbetrieb Herbert Altgen, Rheurdt und Marvin Klösters Kleve, der ebenfalls seine Ausbildung bei Swertz Malerbetrieb GmbH in Bedburg-Hau absolviert hat, von der Innung ausgezeichnet.

Das sind die Namen der erfolgreichen Prüflinge: Gesellenprüfung im Ausbildungsberuf Maler-und Lackierer FR, Gestaltung und Instandhaltung Sommer 2017: Tim Dicker (Rees), Marco Jansen (Emmerich), Nils Meyer (Rees), . Abschlussprüfung im Ausbildungsberuf Gestaltung und Instandhaltung Winter 2016/17: Rene Konst (Rees-Millingen).

(RP)