Liebfrauen und Elten: Ganztag wird erweitert

Schulpolitik : Liebfrauen und Elten: Ganztag wird erweitert

(mavi) Der Schulausschuss hat dem Rat die Erweiterung des Ganztages um je eine Gruppe an der Liebfrauen- und der Luitgardisschule empfohlen. Es gibt dringenden Bedarf. Der Vergabeausschuss hat bereits die Aufträge gebilligt.

An der Liebfrauenschule wird dafür die Aufstellung eines Containers nötig sein. „Gespräche über eine langfristige Lösung mit der Kirche laufen“, so Bürgermeister Peter Hinze.

Dirk Loock, Sachgebietsleiter Schule der Stadt, hatte die Notwendigkeit nochmal mit Zahlen untermauert: Die Liebfrauenschule betreut 100 Kinder im Ganztag, für das kommende Schuljahr liegen schon 123 Anmeldungen vor. In Elten steht ein Anstieg von 29 auf 43 zu betreuende Kinder an. Andrea Schaffeld, SPD-Fraktionschefin, blickte in die Zukunft: „Wir werden demnächst über integrierte Ganztagsschulen sprechen. Ich sehe es als unsere Aufgabe, dies zu begleiten.“

Alle Politiker waren sich einig, dass sie dem Ansinnen zustimmen würden. Dennoch wurde gestritten. Vor allem, als Sandra Bongers (CDU) meinte, „ich fühle mich nicht mitgenommen“. Sie wusste zwar, dass eine Containerlösung mangels Ausbaupotenzial an der Speelberger Schule nötig sei, hätte aber gerne mehr Details zur Raumplanung vorliegen gehabt. Und zwar bevor der Vergabeausschuss einen Auftrag billigte. „Hätten wir erst Schulausschuss gehabt, dann hätten wir der Schule bis August nicht helfen können. Wir haben bis zuletzt gekämpft, um überhaupt ein Angebot für Container zu kriegen“, so Hinze.