1. NRW
  2. Städte
  3. Emmerich

Emmerich: Liebesschlösser: Mode auch bei uns

Emmerich : Liebesschlösser: Mode auch bei uns

"Liebesschlösser" sind der Hit bei Frischverliebten. Bislang fahren viele Emmericher nach Köln zur Hohenzollernbrücke, weil sie die bekannteste ist. Aber sie könnten auch nach Rees. Dort gibt es so etwas auch. Und neuerdings sogar in Kleve an der Brücke über den Spoykanal.

Schon allein der Aufstieg ist ein erster Liebesbeweis. Genau 91 Stufen geht es in die Höhe, bevor ein Paar hoch oben über Rhein und Rees den Liebesschwur schließen kann. Auch am Niederrhein hat der Brauch Einzug gehalten, per Schloss die Liebe zu besiegeln.

Und in Rees hat sich der Mühlenturm offenbar zu einem Geheimtipp entwickelt. Zehn Liebesschlösser hängen dort oben am Geländer. Birgit und Lars etwa besiegelten damit am 6. April 2010 ihre Liebe. So ist es auf dem goldenen Schloss eingraviert. Melanie und Christian aus Sonsbeck haben sich besonders viel Mühe gegeben. Die Namen sind sorgfältig in das Metall gekratzt worden.

Wie ausgerechnet der Mühlenturm zu einer Art Liebesturm in Rees wird, ist auch für Stadt ein Rätsel. "Bisher kannte ich diesen Brauch nur aus anderen Städten, auch im Urlaub in Helsinki habe ich solche Schlösser gesehen. In Rees noch nicht", sagt Kulturamtsleiter Ludger Beltermann. Die Schlösser auf dem Turm wird die Stadt nicht entfernen. "Solange nichts beschädigt wird, ist das kein Problem", meint er.

Warum der Mühlenturm zum Liebesbeweis gewählt wird, könnte vielleicht mit seiner Geschichte zusammenhängen. Um den Turm rankt sich nämlich eine Sage um Liebe und Tod. Weil ein Mann seine Geliebte nicht heiraten durfte, stürzte er mit dem Vater der Braut vom Turm in den Tod.

Die Emmericher lieben die Liebesschlösser ebenfalls. "Neulich ist ein Pärchen bei uns gewesen und hat ein Schloss gekauft", sagt Marion te Booij von "Becker-Scholz". "Die sind nach Köln gefahren und haben es an die Hohenzollernbrücke gehängt." In NRW ist Köln eben die bekannteste Adresse.

Wer sich den Weg sparen möchte, kann auch nach Rees fahren. Oder nach Kleve.

Dort gibt es seit einigen Wochen auch eine Stelle. Auf der Brücke über den Spoykanal haben sich schon 19 Paare verewigt. Warum es in Emmerich noch kein Eckchen für Frischverliebte gibt? Marion te Booij: "Eigentlich wäre die Rheinbrücke ideal. Aber man braucht ein Gittergeflecht, um die Schlösser festmachen zu können. Das gibt es da nicht."

Hier geht es zur Bilderstrecke: Paare befestigen Liebesschlösser am Zaun der Düsseldorfer Rheinpromenade

(RP/rl)