Besondere Momente vor dem Rathaus Lichtermarkt in Emmerich startet am Freitag

Emmerich · Am Freitag beginnt der inzwischen vierte Lichtermarkt vor dem Emmericher Rathaus. Vom 8. bis zum 10. Dezember sorgt die Wirtschaftsförderung wieder für leuchtende Momente.

 Der Lichtermarkt vor dem Emmericher Rathaus beginnt Freitag um 15.30 Uhr.

Der Lichtermarkt vor dem Emmericher Rathaus beginnt Freitag um 15.30 Uhr.

Foto: Markus van Offern (mvo)

Am Freitag ist die offizielle Eröffnung mit Bürgermeister Peter Hinze und Wirtschaftsförderin Sara Kreipe um 15.30 Uhr mit dem „Anglühen“). Samstag findet der Markt jeweils von 15 bis 21 Uhr statt. Am Sonntag von 11 bis 19 Uhr. Dazu gibt es einen verkaufsoffnen Sonntag von 13 bis 18 Uhr.

Neben der stimmungsvollen Illumination, den besonders bei Kindern beliebten Lichtfiguren und den ganz speziellen Stelzenläufern dürfen sich die Besucher der kostenlosen Veranstaltung auf gut 20 Anbieter freuen, die in Holzhütten untergebracht sein werden, die die Wirtschaftsförderung vor zwei Jahren mit Mitteln aus dem Verfügungsfonds anschaffen konnte. Nicht nur für diesen Zweck. „Die Hütten werden von uns auch vermietet. Zum Beispiel auch an andere Städte“, so Verena van Niersen von der Emmericher Wirtschaftsförderung (WFG). Auch wird es diesmal eine „Share“-Hütte geben, die sich der Lions-Club Emmerich-Montferland und die Lebenshilfe Freitag und Samstag teilen werden. Silke Bisshop bietet am Sonntag dort dann eine Fotostation an, bei der die Erlöse für die Bilder einem guten Zweck zukommen.

Insgesamt lege die Wirtschaftsförderung bei den Anbietern besonderen Wert auf Qualität. „Wir haben sehr viel Kunsthandwerk dabei. Nicht nur aus dem gewerblichen, sondern vor allem auch aus dem privaten Bereich“, so Patricia Hell von der WFG. Natürlich kommen auch die Gaumenfreuden nicht zur kurz: Partyservice Burke sorgt für Pommes, Currywurst und Co., die Awo für Reibekuchen, 3B-Events für Gulaschsuppe, Grünkohl, Softdrinks, Glüh-Gin und Heidelbeerpunsch, Getränke Janßen hat Glühwein mit und ohne Schuss im Angebot. Die TK-Eventgastronomie bietet unter anderem Mandeln und Crêpes an, Sven Westhoff wirft die Suppenküche an und die Rotarier bieten Weißweinpunsch.

Für die kleinen Gäste ist eine kostenlose Bimmelbahn in der City unterwegs. Außerdem sorget Ballonkünstler und Zauberer Maik Schugt für leuchtende Kinderaugen. Am Sonntag schaut dann um 15 Uhr auch noch der Nikolaus höchstpersönlich vorbei.

Das Bühnenprogramm startet am Freitag um 17 Uhr mit dem Trompeter Karl-Heint Reichel. Um 18.30 Uhr übernehmen dann „A Sing of Friendship“ mit Katrin Elsmann als „Special Guest“. Weihnachtliche Jazzmusik bietet Myriam-Catharina Weyen am Samstag ab 17 Uhr, um 18.30 Uhr ist dann die Band „Dauerbrenner“ am Zug. Am Sonntag geht es um 11.30 Uhr mit dem Akustikduo „JuMa“ weiter, um 14 Uhr mit der Rockschule und um 16 Uhr mit der BaJazzo Bigband Emmerich.

(bal)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort