Emmerich Legenden der TV-Unterhaltung in Kalkar

Emmerich · Goldene Sonne 2018: Elke Sommer und Christine Neubauer gehören ebenso zu den Ausgezeichneten wie Rudi Assauer oder Eckart Witzigmann. Viele Reisebranchen-Preise werden vergeben, Riesenprogramm im Wunderland.

 Sie alle freuen sich auf die Wiederholung der "Goldenen Sonne" im Wunderland: Ludger van Bebber, Holm Dressler, Harry Wijnvoord, Han Groot Obbink, Andreas Lambeck, Martina Baumgarten, Holger Terhorst (v.l.).

Sie alle freuen sich auf die Wiederholung der "Goldenen Sonne" im Wunderland: Ludger van Bebber, Holm Dressler, Harry Wijnvoord, Han Groot Obbink, Andreas Lambeck, Martina Baumgarten, Holger Terhorst (v.l.).

Foto: Markus van Offeren

Nur wenige deutsche Schauspieler haben es zum Hollywoodstar gebracht. Elke Sommer ist einer von ihnen - die heute 77-Jährige hat mit Paul Newman, Glenn Ford und Peter Sellers gespielt, begeisterte im Heimatland in "Unter Geiern" die Karl-May-Fans und ein Millionenpublikum mit diversen Komödien und Abenteuerfilmen. Am 7. April wird Elke Sommer einer der größten Stars der TV-Gala "Goldene Sonne 2018" sein, die der Reise-Shopping-Sender Sonnenklar-TV im Wunderland Kalkar veranstaltet. Gestern wurden bei einer Pressekonferenz am Airport Weeze weitere Preisträger und Show-Stars des Abends mitgeteilt. Auch der Regisseur der Gala war anwesend: Holm Dressler, Erfinder von großen TV-Unterhaltungsformaten, hatte viel zu erzählen.

Dass die "Goldene Sonne" nach dem Erfolg im vergangenen Jahr erneut in Kalkar über die Bühne geht, freut alle, die am Gelingen der ersten Veranstaltung beteiligt waren: Han Groot Obbink als Geschäftsführer des Wunderlandes, Martina Baumgärtner, die Chefin von Niederrhein Tourismus, Ludger van Bebber und Holger Terhorst vom Airport Weeze sowie das Team von "Sonnenklar". Der Geschäftsführer des Reise-Shopping-Senders, Andreas Lambeck, hatte damals gemeinsam mit Marketing-Mann Terhorst die Idee entwickelt, die Gala in den Kreis Kleve zu holen.

"Das war eine sehr gute Entscheidung, denn wir erfuhren durch die Touristiker des Niederrheins eine hochprofessionelle Begleitung, konnten eine riesige, perfekt geeignete Halle nutzten, hatten ein 1000-Betten-Hotel zur Verfügung und weitere 500 Betten in der Umgebung. Dass es auf dem flachen Land eine solche Infrastruktur gibt, hatten wir nicht vermutet", erklärt Lambeck. Groot Obbink war nur zu gerne bereit, sein Haus für das gewünschte Wochenende zu blocken. Er weiß, welche Effekte die Zusammenarbeit außerdem hat: vielfache Erwähnung in Fernsehsendern, Printmedien, im Internet und in sozialen Medien, eine achtstündige Live-Übertragung der Show samt Bildern vom Roten Teppich der Stars, von der Reisemesse, von der After-Show-Party, von der Umgebung. 1500 Gäste werden wie 2017 Freunden von ihren Erlebnissen berichten. Viele fahren tagsüber mit Bussen nach Xanten, Emmerich und Kalkar und sind danach beinahe Niederrhein-Kenner, die bestimmt mal wiederkommen wollen.

Holm Dressler, der "Wetten, dass . .?", "Verstehen Sie Spaß?" und viele weitere Formate produzierte, freut sich auf die "Legenden" aus Sport und Unterhaltung, die gerade die Zielgruppe der reiferen Zuschauer bestens kennt. Rudi Assauer, bekanntlich schwer demenzkrank, wird in Kalkar dabei sein und mit aller gebotenen Würde von seinem Schalker Freund Huub Stevens geehrt. Elke Sommer und Kollegin Christine Neubauer bekommen Trophäen überreicht, Wolfgang Bosbach wird für seine Zivilcourage ausgezeichnet, Fritz Pleitgen als vorbildlicher Journalist, Eckart Witzigmann für seine Pionierleistung als TV-Koch. Zu den Laudatoren gehören neben Sonnenklar-Gesichtern wie Harry Wijnvoord (der gestern moderierte), Ulli Potofski und Gülcan Kamps auch Fernsehkoch Tim Mälzer oder die erste Tagesthemen-Frau Barbara Dickmann.

Das Showprogramm des Abends bringt Barry Ryan ("Eloise", begleitet vom Sinfonieorchester der Kreismusikschule), Pussycat ("Mississippi"), Nicole ("Ein bisschen Frieden") und Harpo ("Movie Star") auf die Bühne. Tickets für den Samstag inklusive Buffet und Party sind noch über die Homepage sonnenklar.TV buchbar.

(RP)