1. NRW
  2. Städte
  3. Emmerich

Rees: "Lampenwunder" geht weiter

Rees : "Lampenwunder" geht weiter

Die Geschichte mit der Halderner Wunderlampe wird immer rätselhafter. Nach dem Anruf von der RP war gestern extra ein Fachmann des RWE zur Schubertstraße nach Haldern gefahren, um sich an Ort und Stelle ein Bild zu machen. Wie berichtet, leuchtet die Laterne seit 15 Jahren nur am Tag und geht pünktlich abends aus. Rätselhaft.

Ebenso rätselhaft war, dass der RWE-Mann keinerlei Störung feststellen konnte. "Die Laterne war ausgeschaltet und es sah auch danach aus, dass sie nachts ganz normal funktioniert hat", teilte das RWE mit. Seltsam. Denn Heinz Kuck warf daraufhin direkt wieder einen Blick aus dem Fenster und siehe da: Die Lampe leuchtete um 14.30 Uhr hell wie immer. "Die hat den ganzen Tag gebrannt", ist Heinz Kuck sicher, der das Phänomen bereits seit 15 Jahren vor seiner Haustür beobachtet.

Der Stromriese will jetzt ein für alle Mal das Lampenwunder beenden. Ein Fachmann kam gestern Nachmittag noch einmal nach Haldern. Sah, dass die Lampe leuchtete und klemmte sie einfach ab. Jetzt ist sie eben ständig dunkel. Demnächst will das RWE das Relais der Laterne auswechseln. "Danach wird die Laterne ganz normal funktionieren", kündigt das RWE an. "Da bin ich mal gespannt", meint Heinz Kuck nur.

(RP)