Emmerich: "Kulturrucksack": Profis für kreative Kinder

Emmerich: "Kulturrucksack": Profis für kreative Kinder

Theater, Hörbuch, Podcast: Wer zwischen zehn und 14 Jahren alt ist, kann in Emmerich was erleben.

Es sei gar nicht so einfach, Jugendliche für die Kultur zu begeistern, sagte Sandra Heinzel, eine der TIK-Frauen im Schlösschen Borghees. Da müsse man schon besondere Angebote machen.

Aus diesem Grunde entstand der Kulturrucksack, ein Projekt, das vom Land NRW gefördert wird. Der Kulturrucksack NRW wendet sich speziell an zehn bis 14-Jährige. Seit drei Jahren macht auch die Stadt Emmerich mit - in Kooperation mit den Städten Goch und Kleve. Kulturchef Michael Rozendaal stellte nun in den neuen Räumen des Theaterbüros das Programm vor.

Drachen-Theater Sandra Heinzel und Judith Hoymann vom TIK leiten eine Theatergruppe für Jugendliche. Diese findet ab sofort immer donnerstags von 16.30 bis 18 Uhr im Schlösschen Borghees statt. Im Rahmen des Kulturrucksacks wird eine neues Stück gemeinsam mit den teilnehmenden Kindern entworfen. Es geht um Drachen. "Sie lehren das Fürchten, bewachen Schätze oder erweisen sich als hilfreiche Gestalten", sagt Heinzel. Was für Drachencharaktere in dem Theaterstück mitspielen, da sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Dem Schauspiel eröffnen sich in der Kombination mit Figuren und Masken neue Wege. "Da wir zunächst Ideen sammeln, können bis zu den Sommerferien Kinder, die Lust auf Theater haben, einsteigen", sagt Heinzel. Anmelden können sich interessierte Kids unter 02822-51639 oder 01628601612 oder info@tik-emmerich.de. Die Aufführung ist für das Frühjahr 2019 geplant. Siebdruckwerkstatt An zwei Nachmittagen - der genaue Termin wird noch bekannt gegeben - wird ein Siebdruckworkshop im PAN Kunstforum angeboten. Anhand der laufenden Ausstellung können die Jugendlichen Motive entwickeln, die auf Papier oder einem T-Shirt gedruckt werden. Anmeldungen - auch für die anderen Angebote - können über das Theaterbüro, Telefon 02822-752000 erfolgen.

  • Emmerich : Theaterbüro: Umzug mit Hindernissen

Hörbuch Bastian Pastewka, der sein Hörbuch im Stadttheater "vorspielte", brachte Judith Hoymann auf die Idee, das auch mit Kindern zu machen. Vom 20. bis 23. August, jeweils von 11 bis 15 Uhr, dürfen acht bis zehn Kids sich auf den Spuren der TKKG begeben und einen eigenen Krimi einspielen. An zwei Tagen wird im Schlösschen Borghees geprobt - sprechen, spielen, Geräusche machen - bevor es in ein echtes Tonstudio geht. Da wird das Ganze dann professionell aufgenommen. Und zum Schluss bekommt jeder Teilnehmer sein eigenes Hörbuch.

"Der fiese Zwerg"-Podcast: Gemeinsam mit Klaus Adam werden zehn bis zwölf Jugendliche die Geschichte vom fiesen Zwerg, ein Märchen der Brüder Grimm, "fabulieren". Danach zeigt der Kölner Geschichtenerzähler, wie man mit dem eigenen Handy ein Hörspiel daraus produzieren kann. "Das Podcast wird dann online gestellt", sagt Magdalena Janßen-Koeller, Leiterin der Stadtbücherei Emmerich, die sich zum ersten Mal am Kulturrucksack beteiligt. Das findet statt an den letzten beiden Tagen der Sommerferien: Am Montag, 27. August, von 11 bis 17 Uhr und am Dienstag, 28. August von 10 bis 15 Uhr.

Anmeldungen in der Stadtbücherei persönlich oder telefonisch (02822-752212).

(moha)
Mehr von RP ONLINE