1. NRW
  2. Städte
  3. Emmerich

Emmerich: Kirchturm sanft angehoben

Emmerich : Kirchturm sanft angehoben

Die kleine Dorfkirche in Mehr wird jetzt aufwändig saniert. Die ersten Arbeiten haben bereits begonnen, in Kürze wird auch der Innenraum saniert. Daher ist die Kirche ab morgen geschlossen.

HAFFEN-MEHR / MEHRHOOG Das war echte Maßarbeit. Um genau drei Millimeter wurde der Turm der Dorfkirche Mehr angehoben, damit er wieder gerade steht. Dafür kam ein spezielles Verfahren zum Einsatz, bei dem ein besonderer Kunststoff unten eingespritzt wird, der den Turm langsam und präzise in die Höhe hob. Die kleine Schieflage des Mehrer Kirchturms war dadurch entstanden, dass die Fundamente von Turm und Kirchengebäude nicht miteinander verbunden sind. "Mit den Auskiesungen hier hat das nichts zu tun, das haben Untersuchungen des Bodens gezeigt", erläutert Pfarrer Erwin Krämer. Mancher hatte nämlich den Kiesabbau mit den Rissen in der Kirche in Verbindung gebracht.

Die Kirche selbst wurde bereits 1777 gebaut, der Turm erst viel später drangesetzt, 1908 nämlich. Im Laufe der Jahren hatten sich bereits Risse im Mauerwerk gezeigt, auch im Krieg war das Gebäude beschädigt worden. Immer wieder hatte die Gemeinde ihr Gotteshaus ausgebessert, jetzt wird die Kirche grundlegend saniert. Nach dem Heben des Kirchturms werden jetzt die Fugen erneuert und das Mauerwerk ausgebessert. Auch das ein aufwändiges Verfahren. Damit die Fugenmasse sich mit dem ursprünglichen Material nicht beißt, wird die Masse nachgemischt, die beim Bau der Kirche vor 250 Jahren verwendet wurde.

Auch innen soll die Dorfkirche bald in neuem Glanz erstrahlen. Die Wände werden neu verputzt, gestrichen und auch die Bänke überarbeitet. Damit der Klang auch stimmt, wird zudem die Orgel gereinigt. Und weil eben auch in der Kirche gearbeitet wird, muss das Gotteshaus ab Samstag gesperrt werden. Heute findet hier noch eine Trauung statt, danach werden die Gottesdienste bis nach den Sommerferien im Gemeindezentrum Mehrhoog gefeiert. Alle zwei Wochen (wenn eigentlich Gottesdienst in Mehr wäre) wird eine Mitfahrgelegenheit angeboten, die um 9.45 Uhr von der Dorfkirche nach Mehrhoog fährt.

(RP)