1. NRW
  2. Städte
  3. Emmerich

Kinderkarneval zum Mitmachen in Haffen

Haffen : Kinderkarneval zum Mitmachen in Haffen

„Manege frei!“ hieß es am Freitag bei der Kindersitzung des Haffener Karnevalsvereins (HKV) in der Schützenhalle. Zirkusspaß zum Mitmachen sorgte für gute Laune bei Große und Klein.

Bunte Lichter, eine echte Manege, Artisten, ein Clown, Popcornduft sowie zahlreiche kleine und große Narren. In der vollbesetzen Schützenhalle kam echtes Zirkusfeeling auf. Unter der Leitung von Nadja Bozic und Stefanie Kösters hat das Kinderkarnevalsteam ganze Arbeit geleistet und das Schützenhaus in ein echtes Zirkuszelt verwandelt. Neben der Optik war auch das Programm ganz auf das Thema Zirkus abgestimmt.

Im Mittelpunkt stand das Kinderprinzenpaar. Prinzessin Mia I und Prinz Noel I genossen sichtlich ihren großen Auftritt, als sie  – begleitet von drei Tanzgarden, dem Elferrat und Standartenträger Paul Schlebes – durch den Saal der Haffener Schützenhalle zogen.

Neben den Queenies und den Girlies hatten darauf die Stoppelhopser ihren ersten Auftritt im Gardekostüm. Die Kleinsten beim HKV sorgten besonders bei den Großen für Begeisterung und meisterten ihre Gardepremiere mit Bravour.

Weil die Großen beim Kinderkarneval traditionell nichts zu sagen haben, übernahmen Isabell Kösters und Anna Hentschel die Rolle der Zirkusdirektorinnen und führten durch das Programm. Der Regenbogenkindergarten, die Tanzgruppen und der Elferrat präsentierten ihr zirkusreifes Können. Pantomime, bunte Seiltänzerinnen, Harlekins und echte Akrobatinnen fegten über die Bühne. Da es das Publikum natürlich nicht mehr auf den Stühlen hielt, lud der „Gaststar“ Clown „Olli“ aus Köln zum Mitmachprogramm ein.

  • Rätseln ums neue Prinzenpaar
    Prinzenproklamation : Haffener rätseln über neues Prinzenpaar
  • Ruth van Krugten hatte der Stadtverwaltung
    Millinger Meer : 450 Unterschriften gegen Millinger Fähre
  • 19 Lokale stehen in Emmerich aktuell
    Kampf gegen den Leerstand in der Stadt : Emmerich will große Ketten werben

Beim Rumtollen im Saal, der Inszenierung einer modernen Märchengeschichte und dem Einstudieren von Jonglage und Balancenummern waren auch die Kinderprinzenpaare aus Isselburg und Dingden mit von der Partie, welche ganz oben auf der Gästeliste des Kinderkarnevals standen. Beachtlich: Nach kürzester Zeit gelang es jedem Kind,  einen drehenden Kunststoffteller auf einem Stab zu Balancieren. Bei der abschließenden Kinderdisco luden die Jungen und Mädchen der Tanzgruppen alle zu Mitmachtänzen auf die Bühne.