Geldnot in Emmerich: Keine Geranien mehr für die Innenstadt

Geldnot in Emmerich : Keine Geranien mehr für die Innenstadt

Verein "Stadtbild" fand keine Mitstreiter für Projekt.

Viele Emmericher fanden es schön: Vor zwei Jahren hatte der Verein "Stadtbild" erstmals Blumenampeln mit Geranien an den Laternen einiger Straßen in der Innenstadt aufhängen lassen. Kaßstraße, Hinter dem Schinken, Neumarkt und Christoffelstraße wurden so mit insgesamt 32 Blumenkästen aufgehübscht. Auch in 2017 war das so. Doch in diesem Jahr muss auf die Blütenpracht verzichtet werden.

Grund: Der Verein "Stadtbild", der das Projekt angestoßen hatte, ist nicht finanzkräftig genug, um es langfristig alleine weiterzuführen. Gut 2800 Euro kostet der Full-Service-Vertrag für Pflanzen, Pflege und Wässern. "Stadtbild"-Vorsitzender Johannes Diks hatte daher vorgeschlagen, dass sich Verein, Wirtschaftsförderung und EWG die Kosten teilen. "Dazu ist es leider nicht gekommen", so Diks.

(bal)
Mehr von RP ONLINE