1. NRW
  2. Städte
  3. Emmerich

Katjes-Gründer Klaus Fassin im Alter von 89 Jahren gestorben

Unternehmen aus Emmerich : Katjes-Gründer Klaus Fassin im Alter von 89 Jahren gestorben

Trauer um Klaus Fassin: Wie das von ihm gegründete Unternehmen Katjes mitteilte, ist der Erfinder der Lakritz-Kätzchen am Wochenende im Alter von 89 Jahren gestorben.

Am Wochenende hat das erfüllte Leben von Klaus Fassin in Emmerich – begleitet von seiner großen Familie – im Alter von 89 Jahren ein Ende genommen. Sein Weg als Unternehmer war eine Erfolgsgeschichte.

Als zweitältester Sohn im holländischen ‘s-Heerenberg aufgewachsen, gründete er nach seinem Abitur bei den Jesuiten in Nimwegen, bereits mit 20 Jahren die Firma Katjes Fassin direkt an der Grenze, in Emmerich. Anfangsprodukt waren die kleinen harten Lakritz-Kätzchen (holländisch: Katjes), welche aufgrund der großen Nachfrage um weitere Innovationen im Lakritzbereich, wie den weichen Katzen-Pfötchen sowie den salzigen Heringen erweitert wurden. Dabei hat er ausschließlich auf Markenprodukte gesetzt und frühzeitig Werbung, sowohl im Fernsehen als auch auf Plakaten betrieben.

Im Jahre 1971 erfolgte dann der Eintritt in den Fruchtgummimarkt. Dabei war es dem Tüftler Klaus Fassin wichtig, hier direkt eine Super-Innovation, die bis heute äußerst erfolgreichen Katjes Yoghurt-Gums, zu präsentieren. Sein Bemühen um ständige Innovationen, sowie größtmögliche Natürlichkeit, führte in den späten 1980er Jahren zum Ersatz aller künstlichen Farbstoffe durch Fruchtsäfte und Pürees. Die später erfolgte Verbannung der tierischen Gelatine und die Umstellung aller Produkte auf veggie begleitete er mit Freude und Stolz.

  • Schauspielerin Felicia Binger stellt das Neuprodukt
    Start mit zwei Neuprodukten : Katjes setzt auf weniger Zucker im Fruchtgummi
  • Das prämierte Plakat von Katjes
    Emmericher Süßwarenunternehmen : Katjes-Kampagne mit Kreativ-Preis ausgezeichnet
  • Auf 120 Quadratmetern werden ab Anfang
    Nachfolger von Marc O’Polo : Süßwarenfabrik kommt in die Klever Fußgängerzone

Aufgrund ständigen Wachstums mussten dreimal neue Werke, immer am Standort Emmerich gebaut werden. Dies geschah in immer in Kooperation mit der Belegschaft, die auch in einer lang bestehenden inneren Bindung zwischen den Mitarbeitenden und Klaus Fassin gelebt wurde. Auch die Nachfolge durch seinen Sohn Bastian Fassin sowie Tobias Bachmüller als Führungsteam wurde bereits vor vielen Jahren geregelt. „Wir sind dankbar für die gemeinsame Zeit mit Klaus Fassin und werden ihn immer in unseren Herzen tragen“, schrieb die Firma Katjes am Dienstag in einer Pressemitteilung.