1. NRW
  2. Städte
  3. Emmerich

Katjes aus Emmerich steigert Umsatz und Ertrag in 2020

Süßwarenfirma aus Emmerich mit erfolgreichem Jahr : Katjes International steigert Umsatz und Ertrag

Die Verantwortlichen von Katjes können mit der Entwicklung zufrieden sein. Das Unternehmen konnte trotz der Corona-Krise bessere Zahlen als im Vorjahr vorlegen.

In einem außergewöhnlichen Umfeld konnte Katjes sowohl Umsatz als auch Ertrag steigern. Dies geht aus dem Konzernabschluss für das Geschäftsjahr 2020 hervor, der jetzt veröffentlicht wurde.

Zu dem guten Ergebnis beigetragen hat dabei unter anderem die erfolgreiche Akquisition von „Bübchen“ Anfang Mai 2020 durch die Tochtergesellschaft Dallmann’s. Bübchen, Marktführer im Baby und Kids Care Segment, passe aufgrund vertriebsseitiger Synergien sehr gut zu Dallmann’s, heißt es.

 Tobias Bachmüller
Tobias Bachmüller Foto: van Offern, Markus (mvo)

Laut Konzernabschluss stieg der Umsatz der Gesellschaft im abgelaufenen Geschäftsjahr um 4,1 Prozent auf 218,1 Millionen Euro (Vorjahr: 209,6 Millionen Euro). Das operative Konzernergebnis (EBITDA) verbesserte sich von 17,1 im Vorjahr auf 24,7 Millionen Euro in 2020. Auch die EBITDA-Marge – eine wesentliche Steuerungsgröße des Konzerns – entwickelte sich positiv von 8,2 auf 11,3 Prozent. Die Eigenkapitalquote liegt Ende 2020 bei komfortablen 38,1 Prozent.

„Mit der Konzentration auf unsere starken Marken, fokussierte Neuproduktentwicklung und konsequente Verfolgung unserer Akquisitionsstrategie haben wir das herausfordernde Jahr 2020 sehr gut gemeistert,“ kommentiert Tobias Bachmüller, geschäftsführender Gesellschafter der Katjes International. „Diese Strategie werden wir fortsetzen, unsere Marken und deren Produktportfolios weiter auf erfolgreiche und nachhaltige Segmente fokussieren und so in Zukunft sowohl organisch als auch über Akquisitionen weiter profitabel wachsen.“

(RP)