1. NRW
  2. Städte
  3. Emmerich

Emmerich: KAB will sich für die Zukunft rüsten

Emmerich : KAB will sich für die Zukunft rüsten

Die KAB Nikolaus Groß lädt für kommenden Sonntag, 21. Januar, zu der Veranstaltung "Die KAB bricht auf in eine neue Zukunft" ein. Hierbei geht es darum, die KAB für die Zukunft aufzustellen und ältere Mitglieder stärker einzubinden.

"Da der demografische Wandel auch in unserer KAB spürbar wird, können sich viele ältere Mitglieder nicht mehr aktiv einbringen oder nicht mehr an unseren Veranstaltungen teilnehmen. Wir, die Vertrauensleute und der Vorstand der KAB Nikolaus Groß wollen das nicht einfach hinnehmen, wir möchten mit möglichst vielen Mitgliedern Ideen entwickeln", heißt es in der Ankündigung. Bevor in die Zukunft geblickt wird, schaut die KAB zurück. Die KAB Nikolaus Groß wurde 2013 nach einer Fusion neu gegründet. Damit die Entwicklung nicht in den "Kinderschuhen" stecken bleibt, hoffen die Organisatoren, dass besonders jene Mitglieder sich angesprochen fühlen, "die die entwickelten Ideen gemeinsam mit uns umsetzen möchten", so die KAB. Los geht's um 10 Uhr in der Heilig-Geist Kirche mit der Teilnahme am Gottesdienst, der durch den Projekt Chor mitgestaltet wird.

Im Anschluss kommen die Teilnehmer im Treffpunkt Heilig-Geist zusammen. Mit einem Imbiss gegen 13 Uhr endet das Treffen. Als Moderator fungiert der KAB-Bezirksvorsitzende Dietmar Stalder.

(RP)