KAB Nikolaus Groß in Emmerich feierte langjährige Mitglieder

Vereinsleben : KAB Nikolaus Groß ehrt Mitglieder

16 Anhänger der KAB konnten für ihre 40-jährige Treue ausgezeichnet werden.

Beim Sommerfest der KAB Nikolaus Groß wurden 25 Jubilare für insgesamt 865 Jahre Mitgliedschaft geehrt – 16 Mitglieder sind seit 40 Jahren dabei, neun seit 25 Jahren. Viele der Geehrten kommen aus Leegmeer, weil vor 40 Jahren die KAB Heilig-Geist gegründet wurde. Zu den „40-Jährigen“ gehörten Gerda und Kurt Gebbink, Renate und Winfried Groll, Irene und Franz-Josef Kerst, Brigitte und Paul Schoof, Fine und Jürgen Unger, Helga und Johannes Reintjes, Liesel und Karl Wiedmann, Hans Rabeling und Henriette Hakken. 25 Jahre dabei sind Monika und Kurt Benning, Doris und Johannes Loomann, Heidi Wilde Brouwer und Botho Brouwer, Elli Kellmann, Norbert Heuvel und Birga Ruß. Warum man so lang in der KAB bleibt? „Hier erlebt man eine klasse Gemeinschaft“, sagte Hermann Thelemann, Referent für Öffentlichkeitsarbeit und Werbung. „Es macht Spaß, Aufgaben zu übernehmen und Dinge zu bewegen.“ Der Vorsitzende Johannes Loomann ergänzte, dass die KAB einen guten Rechtsschutz im Arbeits- und Sozialrecht biete und Mitglieder begleitet, wenn ein Gerichtsverfahren droht. Das Problem bei der KAB sei, wie bei vielen anderen Vereinen, dass sich keine neuen Mitglieder finden, die bereit sind, ehrenamtliche Arbeit zu leisten. „Die Arbeit stützt sich auf einigen Schultern und wenn da welche aus Krankheits- oder Altersgründen ausfallen, wird es schwierig“, so Loomann. Das Durchschnittsalter der aktuell 227 Mitglieder liege zwischen 60 und 70 Jahre.

Diakon Max Puttkammer, Präses der KAB Nikolaus Groß, hielt den Wortgottesdienst in der Heilig-Geist-Kirche, bevor das Sommerfest begann. Bei einer Tombola konnten attraktive Preise gewonnen werden, unter anderem ein Reisegutschein und eine Ballonfahrt.

Mehr von RP ONLINE