Isselburger bei Unfall auf der B67 in Rees schwer verletzt

Unfall auf der B67 in Rees : Isselburger (24) kollidiert mit Pkw und Lkw

Bei einem Unfall am Donnerstag auf der B67 ist ein 24-Jähriger schwer verletzt worden. Er fuhr zunächst in einen Pkw und kollidierte dann mit einem Lkw.

Rees (RP) Wie die Polizei berichtet, befuhr der Isselburger um 14.55 Uhr in seinem VW Amarok die Reeser Landstraße (B 67) in Richtung Rees. Circa 60 Meter vor der Einmündung Schwarze Furth bemerkte er offenbar zu spät, dass ein 19-jähriger Reeser seinen Kia Picanto angehalten hatte, um dem Lkw eines 52-jährigen Bocholters das Rangieren zu ermöglichen. Der Isselburger kollidierte zunächst mit dem Heck des Kias und prallte anschließend gegen das Heck des Lkw, der bereits auf der Gegenfahrbahn stand. Ein 53-jähriger Reeser, der als Einweiser des Lkw fungierte und auf der Fahrbahn stand, blieb wie der Fahrer des Kias unverletzt. Der 24-Jährige verletzte sich schwer. Der Lkw-Fahrer zog sich bei dem Unfall leichte Verletzungen zu. Bis auf den Lkw waren alle Fahrzuege nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Reeser Landstraße war während der Unfallaufnahme voll gesperrt.