Rees: Infos zu Wallfahrt nach Kevelaer

Rees: Infos zu Wallfahrt nach Kevelaer

Die Organisatoren stehen am Samstag auf dem Reeser Wochenmarkt.

Seit 375 Jahren gibt es die Wallfahrt von Rees nach Kevelaer. Dieses Jubiläum soll bei der nächsten Wallfahrt, am 25. und 26. August, gefeiert werden. Was geplant ist und wie man sich anmeldet, erläutern die Organisatoren am Samstag, 16. Juni, an einem Infostand auf dem Reeser Wochenmarkt. Eröffnet wird das Wallfahrtsjubiläum einen Tag später, am Sonntag, 17. Juni, um 11.15 Uhr mit einem Festgottesdienst in der Pfarrkirche St. Mariä Himmelfahrt.

Die musikalische Gestaltung übernimmt der US-amerikanische "Spring Valley United Methodist Church Choir" aus Dallas. Die 45 Mitglieder machen mit 20 Begleitern eine Rhein-und-Mosel-Schifffahrt und legen an diesem Wochenende am Steiger der Stadt Rees an. Vor dem Gottesdienst, in dem der Chor auch Stephen Paulus' "Pilger Hymne" singt, machen die Amerikaner, auf Einladung der Stadt Rees, eine Führung mit Heinz Wellmann und Übersetzer Johnny Collins.

  • Rees : Ressa lädt zum Filmabend über Rees ein

Der Reeser Geschichtsverein Ressa lädt zu diesem Thema am Mittwoch, 4. Juli, um 19 Uhr ins Bürgerhaus ein. Dort zeigen Klaus Kuhlen und Stef Beumler auf großer Leinwand Hubert Kiwitz' Videoaufnahmen von der Rees-Kevelaer-Wallfahrt des Jahres 1989 und blicken auf die Anfänge der Wallfahrt zurück, die der Reeser Pfarrer Johannes Staelenus im Jahr 1643 begründete. Der Eintritt zum Ressa-Vortrag ist frei.

Bis zum Beginn der Wallfahrt steht in der Reeser Pfarrkirche, vorn bei der Mutter Gottes, ein Rucksack. Wer nicht nach Kevelaer pilgern kann, kann Zettel mit seinen oder ihren Sorgen und Nöten in den Rucksack werfen, der dann symbolisch mit nach Kevelaer getragen wird. Weitere Informationen zur Jubiläums-Wallfahrt im Internet.

(ms)
Mehr von RP ONLINE