Info-Abende in Rees zum Konzept für Wirtschaftswege

Stadtentwicklung : Info-Abende zum Konzept für Wirtschaftswege

Stadt Rees will die Bürger der verschiedenen Ortsteile informieren. Los geht es bereits heute Abend.

(RP) Die Stadtverwaltung Rees befasst sich derzeit bekanntlich damit, ein Wirtschaftswegekonzept zu erstellen. Die Wege sind entsprechend ihrer Nutzung in unterschiedliche Kategorien eingeteilt. In den Veranstaltungen wird vor allem über diese Kategorisierung und die weitere Vorgehensweise informiert. Das Konzept wird mit Zuschüssen aus dem NRW-Förderprogramm „Ländlicher Raum 2014-2020“ gefördert. In einer Projektgruppe wirken Vertretungen aus Landwirtschaft, Politik, Natur- und Landschaftsschutz, Bezirksregierung und Stadt Rees sowie das beauftragte Ingenieurbüro mit. Ziele sind die digitale Erfassung des Zustands der Wirtschaftswege in Rees, die Ermittlung der Nutzung, die Festlegung notwendiger Maßnahmen sowie die Erarbeitung möglicher Handlungsoptionen für Investitionen und für die dauerhafte Unterhaltung. Fragen zum Wirtschaftswegekonzept werden von Stephanie Schlebusch, 02851 51435, beantwortet.

Eine Informationsveranstaltung für Millingen und Empel ist bereits am heutigen Montag, 13. Mai, um 19 Uhr im Restaurent Jonkhans. Infos für Haffen und Mehr gibt es am Mittwoch, 15. Mai, um 19 Uhr im Gasthaus Zum Hirsch.

Im Gasthof Tepferdt findet am Donnerstag, 16. Mai, ab 19 Uhr für Haldern, Aspel und Heeren-Herken eine Veranstaltung statt. Zudem wird es am 27. Mai im Bürgerhaus ab 19 Uhr eine Versammlung für Rees, Esserden, Bienen, Grietherbusch, Grietherort, Bergswick, Groin, Reeserward, Androp und Speldrop geben.

Mehr von RP ONLINE