1. NRW
  2. Städte
  3. Emmerich

Im Oktober kommen die Kräne für den Neumarkt in Emmerich

Neuer Zeitplan für Emmerich : Neumarkt: Im Oktober kommen die Baukräne

Spät kommt er, aber er kommt. Der Neumarkt macht Fortschritte. Und es gibt einen neuen Zeitplan für die Bauarbeiten.

Die Fähnchen sind weg, die Arbeiter können am Neumarkt richtig loslegen. Die Bodendenkmalpflege hat die Freigabe für die Baustelle am Neumarkt erteilt. Dies teilte jetzt der städtische Beigeordnete Dr. Stefan Wachs der Politik mit. Die gemachten Bodenfunde seien nicht so relevant, dass man sie hätte sichern müssen. Auch der Kampfmittelräumdienst hat eine Freigabe erteilt. Aktuell würden Stahlträger am Steinweg eingebaut, um die Baugrube zu schützen.

 Am Dienstag sei eine erneute Baustellenbegehung mit dem Investor erfolgt. Demnach liegt nun auch ein neuer, detaillierter Bauzeitenplan vor. Die Verwaltung möchte diesen allerdings noch nicht veröffentlichen, sondern erst selbst prüfen. Im Oktober werden zwei große Baukräne mit einem Ausleger von 40 bis 50 Meter länger aufgebaut. Für diese Baukräne werden entsprechende Fundamente erstellt.

Die Nutzer der bestehenden Tiefgarage am Neumarkt sind von deren Verwalter bereits angeschrieben worden, dass diese wegen der Baustelle ab dem 1. Oktober nicht mehr genutzt werden kann. Für sie gibt es einen Ersatz im Parkhaus des Rheincenters.

Die BGE drängte im Rat darauf, dass der Bauzeitenplan schnell veröffentlicht wird, damit dieser von eigenen Fachleuten geprüft werden könne.

(AG/hg)