1. NRW
  2. Städte
  3. Emmerich

Ideen für den Marktplatz in Rees-Haldern gesucht

Auftaktveranstaltung im September : Den Halderner Marktplatz mitgestalten

Ist der Marktplatz in Haldern noch zeitgemäß oder muss er umgestaltet werden? Mögliche Vorschläge sollen jetzt öffentlich besprochen werden. Die Bürger können sich dabei einbringen.

(RP) Am Dienstag, 13. September, findet um 19 Uhr im Pfarrheim in Haldern (Gerhard-Storm-Straße 1) die Auftaktveranstaltung zur Erstellung eines künftigen Gestaltungs- und Nutzungskonzepts „Halderner Markt“ statt. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen, ihre Ideen für den zentralen Ortskern von Haldern einzubringen.

Die Auftaktveranstaltung wird von der Stadt Rees organisiert und in Zusammenarbeit mit dem Dortmunder Büro Pesch Partner Architekten Stadtplaner durchgeführt. Das Büro Pesch und Partner wird dabei nicht nur moderierend tätig sein, sondern selbst auch erste Einschätzungen zur Örtlichkeit abgeben. Darüber hinaus wird der weitere Prozess zur Erstellung des Konzeptes vorgestellt.

Wie beichtet, hatte der Ausschuss für Umwelt, Planung, Bau und Vergabe der Stadt Rees im November 2021 beschlossen, ein solches Gestaltungs- und Nutzungskonzept für den zentralen Marktbereich von Haldern zu erstellen. Dabei soll das Konzept den Bereich von der Apotheke über Pop-Bar bis zur Bäckerei (heute vornehmlich Pkw-Stellplätze) beleuchten.

Mit dem Konzept soll geklärt werden, ob die derzeitige Situation noch den Bedürfnissen von Bürgerinnen und Bürgern, Gewerbetreibenden sowie Anwohnerinnen und Anwohnern entspricht.