1. NRW
  2. Städte
  3. Emmerich

Emmerich: Hypnose gegen die Sucht nach Zigaretten

Emmerich : Hypnose gegen die Sucht nach Zigaretten

Nicole Kampa bietet in Emmerich auf der Steinstraße 21 eine ungewöhnliche Methode an, damit Menschen das Rauchen aufgeben.

Jetzt gibt es für Raucher ein Weihnachtsgeschenk — und es passt auch zu den guten Vorsätzen, die sich jeder fürs neue Jahr macht: eine Raucherentwöhnung unter Hypnose, wie sie Nicole Kampa anbietet.

"So eine Raucherentwöhnung ist aber nicht als Überraschungsgeschenk geeignet", erklärt die Hypnotiseurin. "Ohne die Einwilligung und Mitwirkung durch den Klienten funktioniert eine Hypnose nicht."

Gewohnheiten und die Verhaltensweisen des Rauchens sind in unserem Unterbewusstsein fest verankert. Hören wir auf zu rauchen, fehlen uns diese Dinge. Der Verzicht auf die Zigarette wird zum Kampf, den wir meistens verlieren. Bei der Raucherentwöhnung mittels Hypnose kann in das Unterbewusstsein vorgedrungen werden und all diese Verankerungen können gelöst und verändert werden. Der Klient muss sich zunächst bewusst machen, warum er das Rauchen beenden möchte. Gründe gibt es genug: Rund fünf Millionen Menschen sterben jährlich an den Folgen des Tabakkonsums.

Vor Beginn der Sitzung findet zuerst ein Vorgespräch statt, um Ziele zu erfassen und Fragen zum Thema Hypnose zu beantworten. Dem angehenden Nichtraucher werden "Werkzeuge" an die Hand gegeben, wie er die Situation unterstützen kann. So gibt es bestimmte Atemtechniken und Entspannungsübungen, Schritte zur Selbsthypnose und eine Veränderung der Rauchrituale. Das alles hilft bei der Raucherentwöhnung.

  • Genf : Kampf gegen Nikotin rettet Millionen Leben
  • Stadtsportbundchef Dieter Bauhaus (Mitte) berichtete der
    Vereinssport : Mitglieder bleiben Vereinen treu
  • Ludwig Krause, Porträt
    Corona im Kreis Kleve : Impfen – und was kommt dann?

"Unser wichtigstes Ziel ist es, dass der Klient sich wohl fühlt und Vertrauen aufbaut, bevor die Suggestionshypnose stattfindet", erklärt Nicole Kampa. "Ist eine gute Atmosphäre erreicht, ist die Hypnose ein grandioses Werkzeug zum rauchfreien Leben."

Die erreichbare Hypnosetiefe ist bei jedem Menschen unterschiedlich. "In der Hypnose besteht die Möglichkeit, mit Ihrem Unterbewusstsein zu kommunizieren und ein Tor der inneren Ressourcen, wo unbewusste Prozesse und Vorgänge verankert sind, zu öffnen. Somit bietet uns die Hypnose eine wundervolle Möglichkeit, alte Verhaltensmuster und Gewohnheiten zu korrigieren", so Kampa.

Die 40-jährige Reeserin hat eine zertifizierte Ausbildung zum "Hypnosecoach" beim Institut "Hypnovita" absolviert. Eine Sitzung mit Vorgespräch und Hypnose dauert zweieinhalb Stunden und kostet 250 Euro. Neben Raucherentwöhnung bietet sie auch Hypnose zur Gewichtsreduktion, zur Stärkung des Selbstbewusstseins, zur Gesundheitsprophylaxe sowie Hypnose für Kinder und Jugendliche an.

(moha)