1. NRW
  2. Städte
  3. Emmerich

Emmerich: Humor verleiht Flügel: Spaß an der Kunst

Emmerich : Humor verleiht Flügel: Spaß an der Kunst

Passend zur Weihnachtszeit tun sich geheimnisvolle Dinge in Emmerichs Innenstadt. Wer beispielsweise der Poortekerl auf der Rheinpromenade mit Engelsflügeln entdeckte oder dem Ziegelbäcker in Vrasselt beim konzentrierten Schallplattenspiel zusehen konnte, der hat sich nicht etwa verguckt – auch wenn einige Passanten lieber zweimal hinsahen.

Passend zur Weihnachtszeit tun sich geheimnisvolle Dinge in Emmerichs Innenstadt. Wer beispielsweise der Poortekerl auf der Rheinpromenade mit Engelsflügeln entdeckte oder dem Ziegelbäcker in Vrasselt beim konzentrierten Schallplattenspiel zusehen konnte, der hat sich nicht etwa verguckt — auch wenn einige Passanten lieber zweimal hinsahen.

Eine Gruppe kunst- und frohsinniger Emmericher hat den Spaß an der Kunst im öffentlichen Raum für sich neu entdeckt. So bot sich ein interessantes Bild, als ein kleines Grüppchen durch die Stadt streifte und diverse, eher statische Gesellen mit verschiedenen Requisiten in neues Licht rückte.

Wenn Sinn und Zweck dieser Aktion auch schleierhaft blieb, quittierten viele Spaziergänger die Neubelebung der steinernen Emmericher mit einem Lächeln im Gesicht. Was ja auch etwas Schönes ist.

Das knappe Dutzend will auch in Zukunft mit humorvoller Kleinkunst seine Heimatstadt unterhalten. Und natürlich auch für die eigene Unterhaltung sorgen. So lieben die Mitglieder der Gruppe definitiv Disco-Musik. Was sie dazu bewogen hat, auf Facebook die Gruppe "Disco2Disco" zu gründen. Was sich ebenfalls in einer kleiner Kunstaktion niederschlug.

Aus dem martialischen Spruch am Ehrenmal "Der ist ein Mann, der für sein Vaterland sterben kann" machten die Emmericher mit leichter Feder: "Der ist ein Mann, der Disco tanzen kann."

(RP/rl)