1. NRW
  2. Städte
  3. Emmerich

Hüthumer Narren in Emmerich feiern im Bölt

Karneval in Emmerich : Hüthumer Narren entern zu Karneval den Bölt

Hüthumer Narrengemeinschaft feiert im Februar 2020 große Kostümsitzung unter dem Motto Piraten. Karten gibt es am kommenden Samstag im Pfarrzentrum am Koppelweg.

Die HNG packt die Enterhaken aus. Denn in dieser Session lautet das Motto bei der Hüthumer Narrengemeinschaft „HNG-Piraten - Meuterei auf dem Bölt“. „Ich denke“, so Präsident Peter van Marwyk, „dass wir auch dieses Mal ein Motto gefunden haben, bei dem unser Publikum auf seine Kosten kommen wird.“

Die Sitzung auf dem Kapaunenberg wird am Samstag, 8. Februar, gefeiert. Beginn ist  um 19.33 Uhr. Die Karten für die große Sitzung am Kapaunenberg, aber auch für die beiden Kinderkarnevalssitzungen (25. und 26. Januar) gibt es am Samstag, 7. Dezember, ab 12 Uhr im Pfarr- und Gemeindezentrum Hüthum am Koppelweg.

„Hierbei gilt wie immer, wer zuerst kommt, mahlt zuerst“, erläutert Dominik Verheyen, der sich bei der HNG rund um Saalbelegung und Kartenvorverkauf kümmert. „Der Elferrat freut sich schon jetzt auf viele kostümierte Narren“, sagt van Marwyk, der in dieser Session erstmals von Marinus Hols als Vize-Präsident unterstützt wird.  Überhaupt hat es einige Veränderungen im Elferrat gegeben. So sind zwei Neulinge in ihr Probejahr gestartet. Tom Robijn (40) und Oliver Ketzinger (33) schnuppern als Anwärter in das HNG-Leben hinein. Vier Mitglieder haben sich entschieden, im Karneval kürzer zu treten. „Bisher gab es bei der HNG keine Option, verdiente Mitglieder weiter am aktiven Vereinsleben zu beteiligen. Daher haben wir eine weitere Abteilung eingeführt“, erläutert Marinus Hols. In den so genannten Senat der Hüthumer Narrengemeinschaft sind jetzt Christoph Scheers, Achim Kniest, Egon Hoffmann und Jörg Elsenbusch eingetreten.

(RP)