Emmerich: Heinzel: "Vorwurf des GECK gegen uns stimmt nicht"

Emmerich: Heinzel: "Vorwurf des GECK gegen uns stimmt nicht"

Was war da los an Altweiber? Der Seitenhieb von GECK-Präsident Michael Verhey gegen Bürgerverein-Sitzungspräsident Markus Elbers zog gestern die Gegenreaktion nach sich.

Darum geht es: Verhey wünschte Elbers Altweiber beim Empfang in der Sparkasse gute Besserung (er war nicht anwesend) und meinte: "Hat er sich doch am Sessionsorden die Brusthaare verbrannt." Hintergrund soll die Entscheidung gewesen sein, dass in der Bürgerverein-Sitzung die Sammel-Dose für die Aktion "Humor hilft heilen" nicht herumgereicht werden durfte, erzählte ein Karnevalist. Bei allen anderen Sitzungen sei das erlaubt gewesen.

Bürgerverein-Chef Freddy Heinzel kann nicht verstehen, dass das GECK das so verbreitet: "Wir wollten nicht, dass jemand in der Societät sammelt, weil das gestört hätte. Wir haben für die Aktion auf der Bühne allerdings einen Scheck mit einer namhaften Summe übergeben. Der Vorwurf, wir hätten Spenden verhindert, stimmt also nicht."

(hg)