1. NRW
  2. Städte
  3. Emmerich

Haushaltsausschuss des Bundestags stellt zwei Millionen für Reeser Freibad zur Verfügung

Bodo Wißen dankt Barbara Hendricks : Zwei Millionen Euro aus Berlin fürs Reeser Freibad

Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestags stellt zwei Millionen Euro für Reeser Freibad zur Verfügung. SPD-Bürgermeisterkandidat Bodo Wißen dankt der Bundestagsabgeordneten Barbara Hendricks für ihren Einsatz.

(RP) Positive Nachricht aus Berlin für Rees: Wie der SPD-Bürgermeisterkandidat Bodo Wißen am Mittwoch mitteilte, Informierte ihn die Kreis Klever Bundestagsabgeordnete Barbara Hendricks darüber, dass der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages 2 Millionen Euro für den Bau des Freibades in Rees bereitstellt. „Das ist eine großartige Nachricht und ein schöner Tag für Rees. Im Namen aller Reeserinnen und Reeser habe ich Frau Dr. Barbara Hendricks für Ihren Einsatz für unser Freibad gedankt“, so Wißen. Barbara Hendricks habe schon oft bewiesen, dass sie auch im fernen Berlin ihre Heimat fest im Blick habe und das Beste für die Menschen im Kreis Kleve herausholte. „Wir haben ihr viel zu verdanken, jetzt auch ein Freibad“, so Wißen. Während andere Bedenken hatten, habe sich die SPD immer konsequent für das Freibad eingesetzt. Rees hatte ein Freibad und werde auch wieder eines bekommen. Kinder würden wieder sicher draußen schwimmen und die Vereine ihren Sport ausüben können. Auch für Touristen, wie zum Beispiel die Wohnmobilisten, werde Rees noch attraktiver werden, ist sich Wißen sicher.