1. NRW
  2. Städte
  3. Emmerich
  4. Haldern Pop

Haldern Pop 2020: Festival-Team hat Verständnis für Corona-Entscheidung

Haldern Pop fällt 2020 aus : „Wir müssen das akzeptieren“

Beim Festivalteam hat man Verständnis, dass in der aktuellen Situation Haldern Pop nicht stattfinden kann. Um 18 Uhr gibt es am Donnerstag dazu ein Video.

Die Organisatoren hatten zwar gehofft, aber die Entscheidung vermutlich erwartet: Auch das Haldern-Pop-Festival wird Corona zum Opfer fallen. Damit wird das traditionsreiche Festival erstmals seit 1984 nicht stattfinden.

„Es macht keinen Sinn in der jetzigen Situation weiter zu spekulieren, ob das Haldern Pop Festival stattfindet, nachdem auch Größen in der Kategorie eines Schützenfestes zu den Akten für 2020 gelegt wurden“, so Stefan Reichmann vom Festivalteam. „Wir müssen gerade alle akzeptieren, dass die Pandemie Teil unseres derzeitigen Alltags geworden ist und dass es jetzt der Medizin und Wissenschaft bedarf, um wieder zu diesen Freiheiten zu gelangen, die wir vor der Krise wie selbstverständlich erleben durften.“

Verständnis, Zurückhaltung und Verantwortung seien gefragt, Festivals würden da gerade keine Lösung sein. „Das Haldern Pop wird definitiv in der gewohnten Form nicht stattfinden und in wie weit wir unseren Besuchern etwas aufmunterndes präsentieren können, werden wir, und das versprechen wir hiermit, keine Idee leichtfertig außer acht lassen“, sagt Reichmann. Gut möglich also, dass dem kreativen Team aus dem Lindendorf doch noch etwas als kleines Trostpflaster für die Fans einfällt.

Am Donnerstag um 18 Uhr will das Haldern-Pop-Team mit einem Video auf die aktuelle Situation eingehen. Es ist auf der Facebook-Seite des Festivals zu sehen.

Das 37. Festival auf dem Reitplatz sollte eigentlich vom 6. bis 8. August stattfinden. Doch auch dieser Termin liegt klar vor dem 31. August, der momentan als Frist für Großveranstaltungen gilt. Der Vorverkauf war bereits vor einiger Zeit gestoppt worden.