"Super Gau" für Veranstalter: Haldern Pop: Vorverkauf wegen Serverproblemen unterbrochen

"Super Gau" für Veranstalter : Haldern Pop: Vorverkauf wegen Serverproblemen unterbrochen

Pünktlich um 20 Uhr saßen Mittwochabend Tausende Haldern-Pop-Fans vor ihren Rechnern, um Tickets für die 32. Auflage im August 2015 zu ergattern. Und dann das: Weil die Serverleistung der Website nicht ausreicht, musste der Vorverkauf bis auf Weiteres unterbrochen werden.

Die Veranstalter selbst reden von einem "Super Gau". Durch den riesigen Ansturm auf die Internetseite zum Vorverkaufsstart für Haldern Pop stürzte der Server zusammen. Irgendwann ging gar nichts mehr. "Mit diesem riesigen Ansturm konnte niemand rechnen", sagt Stefan Reichmann vom Festivalteam. Die Kapazitäten der Seite waren extra ausgebaut und vervierfacht worden.

Doch das reichte nicht. "Wir können uns dafür nur entschuldigen", so die Festivalmacher selbstkritisch. Der Vorverkauf ist jetzt erst einmal komplett ausgesetzt. Jeder, der eine Bestätigung bekommen hat, hat 14 Tage Zeit die Karte zu bezahlen. Am 15. Oktober um 20 Uhr werden dann die Restkarten verkauft. Wie viel das sind, ist derzeit noch offen. Auch dann ist wieder mit einem großen Andrang zu rechnen. Bereits 2013 fiel der Server für 20 Minuten aus.

"Wir haben den Vorverkaufsstart extra auf 20 Uhr gelegt, um allen die gleichen Chancen zu bieten", hatte SReichmann zuvor erläutert. Schließlich müssten viele früh raus und hätten dann nicht die Möglichkeit, sich mitten in der Nacht vor den Computer zu setzen. "Da dürfte eigentlich nichts zusammenbrechen. Wir sind gut vorbereitet", hieß es.

Umso größer war die Aufregung: Hunderte Fans beschwerten sich in dem sozialen Netzwerk über die Panne. "Es ist wie jedes Jahr. Die Serverkapazität reicht bei Weitem nicht aus", schreibt ein User. "Na toll ... mit gemütlich Tickets bestellen hat das nix mehr zu tun ;-(", kommentiert eine andere Festival-Gängerin. Andere nahmen die Technik-Panne gelassen und hängten am Mittwochabend nebenbei Wäsche auf oder bestellten Pizza.

Gegen 21 Uhr dann die erste Reaktion der Festival-Crew:

Die ersten 1500 Karten gab es zum Vorzugspreis von 85 Euro plus Vorverkaufsgebühr. Im vergangenen Jahr war dieses erste Ticket-Kontingent bereits nach 15 Minuten weg. Und da hatte der Vorverkauf noch zur Geisterstunde um 24 Uhr gestartet.

Das Haldern-Pop-Festival findet vom 13. bis zum 15. August 2015 statt. Eine reguläre Karte kostet 99 Euro.

(met)
Mehr von RP ONLINE