Haldern Pop 2019: Kritiken zu allen Bands beim Festival

Kritiken zu allen Bands : Diese Auftritte beim Haldern Pop sollten Sie nicht verpassen

Wer könnte in Haldern diesmal durchstarten? RP-Redakteur Sebastian Peters, seit Jahren Besucher des Festivals und unser Experte für Popmusik, hat sich die aktuellen Alben oder Singles der Festivalbands angehört.

Das Haldern Pop-Festival gilt immer wieder als Karrierebeschleuniger für Bands. Hier wurden Karrieren gestartet. Welche Bands sollte man sich in diesem Jahr beim Haldern-Pop-Festival vom Donnerstag, 8. August, bis Samstag, 10. August, unbedingt ansehen? Es treten unter anderem Chartkünstler Dermot Kennedy (“Power over me“), Sophie Hunger und die schottischen Idles auf. Als ein Geheimtipp gelten Fontaines D.C. Und auch die neue Single „Money“ von Michael Kiwanuka hat Potenzial.

Wer könnte in Haldern diesmal durchstarten? In der Bilderstrecke oben zeigen wir es. RP-Redakteur Sebastian Peters, seit Jahren Besucher des Festivals und unser Experte für Popmusik, hat sich die aktuellen Alben oder Singles der Festivalbands angehört. Er vergibt wie jedes Jahr Punkte und ordnet ein, wie welche Band klingt. Als Orientierung, welche Band wie bekannt ist, nennen wir zudem die Zahl der Facebookfans. So kann sich jeder Besucher ein Bild von der Zukunft des Pop machen.

Mehr von RP ONLINE