Grüne wollen Fridays for Future in Emmerich

Politik : Emmericher Grüne wollen Fridays for Future in Emmerich

Den Klimanotstand hat die Stadt Emmerich nicht ausgerufen. Vor einigen Wochen verabschiedete die Politik stattdessen ein ganzes Bündel an Maßnahmen für ein besseres Klima. Die Grünen wollen aber trotzdem Fridays for Future auch in Emmerich.

Die Emmericher Grünen wollen Fridays for Future unterstützen. Der Emmericher Ortsverband lädt Interessierte jetzt zu einem Abend ein, an dem es Tipps geben soll, wie man bei „FFF“ mitmachen kann.

Zur Erklärung: Fridays for Future („Freitage für die Zukunft“) ist eine Bewegung, die besonders durch Schüler und Studenten getragen wird. Nach dem Vorbild der Initiatorin Greta Thunberg gehen Schüler freitags während der Unterrichtszeit auf die Straßen und protestieren für eine Verbesserung des Klimas.

In Emmerich erwarteten die Emmericher Grünen Jule Schwartz aus Rees sowie Lotte Rohde aus Kleve, die beide für Fridays for Future in ihren jeweiligen Städten aktiv sind. Die Emmericher Grünen planen, so heißt es in der Einladung, ein Netzwerk fürs Klima. Dafür brauche es Ideen. „Wollt ihr auch in Emmerich eine Ortsgruppe FFF gründen?“, fragen die Grünen.

Die Veranstaltung findet statt am 22. November um 19 Uhr in den Leegmeer Stuben in Emmerich.

(hg)