1. NRW
  2. Städte
  3. Emmerich

Emmerich: Griechen sind die Nachfolger von Frank Meyer in der "Schickeria"

Emmerich : Griechen sind die Nachfolger von Frank Meyer in der "Schickeria"

Erst hat sich Frank Meyer von seinem Bistro über der "Schickeria" getrennt. Nun vollzieht er auch den zweiten Schritt. Tulpensonntag ist der letzte Tag für den bekannten Emmericher Gastwirt in dem Tanzlokal am Neumarkt.

Meyer, der früher bereits Pächter im Schützenhaus Kapaunenberg sowie Inhaber vom "Bistro 852" war, steigt somit nach nur 13 Monaten wieder aus dem Nachtgeschäft aus, das mit großen Vorschusslorbeeren in der Emmericher Kneipenszene gestartet war.

Die Nachfolger stehen schon fest. Gabriele Mülhoff aus Goch, der das Gebäude gehört, sagte: "Es handelt sich um Bruder und Schwester griechischer Abstammung, die 20 Jahre in Bayern gelebt haben." Sie sind Freunde von Mülhoff und werden sowohl die Diskothek als auch das Bistro übernehmen. Gabriele Mülhoff sagte gestern, dass die Konzession auf ihren eigenen Namen laufe werde. Sie wolle es nun selbst in der Hand haben, wie die Gaststätte geführt werde. Ab Aschermittwoch ist das Lokal geschlossen. "Wir werden renovieren und aus der Gaststätte ein hochwertiges Bistro machen."

Bei Facebook hat Frank Meyer geschrieben: "Viele vom Personal werden übernommen. Die neuen Betreiber werden dieses Wochenende auch in der Schickeria sein zum Kennenlernen. Ich werde euch vermissen."

(RP/rl)