Rees Glatteisunfälle - Rheinbrücke stundenlang gesperrt

Rees · Gefühlt müsste es langsam Frühling werden, doch der Winter hat sich noch nicht verabschiedet. Schneeschauer, eisiger Wind, glatte Straßen. Am Niederrhein haben Minustemperaturen in der Nacht zu Dienstag noch einmal für Glatteis gesorgt. Das führte zu mehreren Unfällen. Die Rheinbrücke in Rees musste sogar komplett gesperrt werden.

Glatteis - Rheinbrücke in Rees stundenlang gesperrt
13 Bilder

Glatteis - Rheinbrücke in Rees stundenlang gesperrt

13 Bilder
Foto: Guido Schulmann

Mehr als anderthalb Stunden lang ging gar nichts. Die Rheinbrücke bei Rees war dicht. Nachdem gegen 5 Uhr morgens ein paar Autos in die Leitplanken gerutscht waren, sperrte die Feuerwehr die Rheinquerung komplett.

Es sei so glatt auf der Brücke gewesen, dass man sich als Fußgänger kaum auf den Beinen habe halten können, sagte ein Augenzeuge unserer Redaktion.

Es dauerte eine Zeit, bis die ersten Streufahrzeuge anrückten, die Straßendienste waren wohl auch etwas überrascht von dem Kälteeinbruch. Auf beiden Seiten der Brücke bildeten sich lange Staus.

Erst gegen 6.40 Uhr, wie ein Sprecher der Polizei Kleve unserer Redaktion sagte, konnte die Brücke wieder freigegeben werden.

Fahren bei Schnee und Glatteis: 10 Tipps für eine sichere Autofahrt
Infos

Zehn Fahrtipps bei Schnee und Glatteis

Infos
Foto: ADAC

Bei den Unfällen handelte es sich lediglich um Blechschäden, es wurde niemand verletzt. Ein Fahrzeug wurde so stark beschädigt, dass es nicht mehr fahrbereit war, es musst ein Abschleppwagen angefordert werden.

(csr)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort