Emmerich: Glasfaser verlängert Frist bis zum 26. Februar

Emmerich : Glasfaser verlängert Frist bis zum 26. Februar

Noch bis zum 26. Februar haben die Haushalte in Elten, Hüthum, Oberhüthum, Vrasselt, Praest und Dornick die Möglichkeit, die benötigten 40 Prozent für den schnellen Internetausbau durch die Deutsche Glasfaser zu erreichen. Etliche Haushalte haben sich bereits für einen Glasfaservertrag entschieden, doch noch reicht es nicht für einen Gesamtausbau aus, berichtet das Unternehmen.

"Dornick und Praest haben die 40 Prozent bereits erreicht. Für einen Gesamtausbau benötigen wir aber in allen Orten 40 Prozent", so Projektleiter Oscar Janssen von Deutsche Glasfaser. Aktuell steht das Gesamtprojekt um Elten, Hüthum, Vrasselt, Praest und Dornick bei 35 Prozent. In Oberhüthum sei die Herausforderung noch am größten.

Verträge können abgeschlossen werden unter www.deutsche-glasfaser.de oder vor Ort. Elten: Klosterstraße 37, Samstag 10 bis 14 Uhr. Hüthum: Inko Blumen/Pflanzen, Felix-Lensing-Straße 9, Donnerstag 17 bis 19 Uhr. Vrasselt: Marktplatz, Dreikönige 12-14, Mittwoch 17 bis 19 Uhr. Praest: Amtsplatz, Dienstag 17 bis 19 Uhr.

(RP)
Mehr von RP ONLINE