Emmerich: Gesellenfunker: Bisselik soll Sitzung moderieren

Emmerich : Gesellenfunker: Bisselik soll Sitzung moderieren

Neues von den Emmericher Gesellenfunkern: Nach Informationen der Rheinischen Post wird für Ulli Döbberthin Ralf Bisselik ein Gastspiel in seiner Heimatstadt feiern und zusammen mit Julia Heiting die kommende Gesellenfunker-Sitzung moderieren.

Er war 2006/2007 Karnevalsprinz

Ralf Bisselik (l.) wohnt jetzt zwar in Münster. Der Kontakt nach Emmerich ist aber immer noch vorhanden. Er springt für Ulli Döbberthin ein. Foto: Archiv

Bekanntlich hatte nach fast zwei Jahrzehnten an der Spitze der Kolping-Gesellenfunker Ulli Döbberthin im Streit seine Ämter als Präsident und Gruppenleiter niedergelegt. Die Gesellenfunker haben als neue Gruppenleiterin Christel "Buffy" Damen gewählt, die bis zum Ende der kommenden Karnevalssession amtiert und dabei von Melanie Brockmann und dem Vorstand unterstützt wird.

Offen geblieben war die Frage, wer die Moderation der Sitzung am 19. Januar 2013 übernimmt. "Ob wir mit einem neuen Präsidenten in die Session 2012/2013 starten oder ob wir erst einmal mit einem oder mehreren Moderatoren die Sitzung bestreiten, das steht noch nicht fest", so Damen vor wenigen Tagen.

Die Frage scheint nur geklärt zu sein. Ralf Bisselik soll's richten.

Ralf und Sabine Bisselik waren das Emmericher Prinzenpaar der Session 2006/2007. Vor knapp einem Jahr ist Bisselik in die Nähe von Münster gezogen. Der Kontakt nach Emmerich ist aber nicht abgerissen.

Bisselik hat hier schließlich nicht nur im Karneval, sondern auch bei den Sebastianern tiefe Wurzeln. Mehrere Jahre stand Ralf Bisselik auf der Bühne der Kolpingfamilie. Gleich bei mehreren Gruppen war er tätig: Bei den Bänkelsängern und der Kolping-Familie hat er zum Mikrophon gegriffen.

Und seit 2000 gehörte er auch zum Quartett "Unchanged", das mit Melodien, etwa von Abba und den Beatles, für Furore sorgte.

Internet Mehr zum Thema unter www.rp-online.de/emmerich

(RP)
Mehr von RP ONLINE