Alarm in Emmerich Gasgeruch: Öfen in Wohnung defekt

Emmerich · Wenn Gas austritt, sind Menschenleben in Gefahr. Am Sonntagmorgen rückte die Feuerwehr zur Alexander-Tenhaeff-Straße an. Die Wehr kam rechtzeitig. Niemand wurde verletzt.

 Gasalarm an der Alexander-Tenhaeff-Straße in Emmerich.

Gasalarm an der Alexander-Tenhaeff-Straße in Emmerich.

Foto: Feuerwehr Emmerich

Am Sonntagmorgen um 7:03 Uhr wurde die Feuerwehr wegen eines Gasgeruchs zur Alexander-Tenhaeff-Straße gerufen. Auf der Anfahrt meldete die Kreisleitstelle Kleve, dass bei einem Rettungsdiensteinsatz die CO-Warnmelder des Rettungsdienstpersonals ausgelöst hatten.

An der Einsatzstelle eingetroffen, ging umgehend ein Trupp unter Atemschutz mit einem Messgerät in den betroffenen Bereich. Der Rettungsdienst hatte inzwischen alle Personen aus dem Gebäude evakuiert. Im Obergeschoss konnten durch den Trupp erhöhte CO-Werte gemessen werden. Als Ursache wurden eine defekte Gastherme sowie zwei kleinere, gasbetriebene Öfen ausfindig gemacht. Die Öfen wurden durch die Feuerwehr außer Betrieb genommen. Da das Gebäude bis zur Instandsetzung der Heizung nicht mehr genutzt werden kann, wurde die Ordnungsbehörde zur Einsatzstelle gerufen.

„Insgesamt wurden durch den Rettungsdienst des Kreises Kleve mehrere Personen gesichtet“, schreibt die Feuerwehr bei Facebook. Zur Versorgung der Betroffenen lies der organisatorsche Leiter eine Schnelleinsatzgruppe alarmieren.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort