Fridays for Future Rees lädt für 28. Januar 2020 zur Versammlung ein

Umweltaktivisten : Fridays for Future plant die nächste Demo in Rees

Reeser Umweltaktivisten befassen sich am Dienstag mit zahlreichen Themen. Auch eine neue Demo steht auf der Tagesordnung des Treffens.

(RP) Ein volles Programm haben sich die Aktiven der Reeser Fridays for Future-Gruppe für ihr nächstes Treffen am kommenden Dienstag, 28. Januar, vorgenommen. Von 20 bis 22 Uhr wird dann im Jugendhaus Remix, Westring 2, etwa über die Marke „Fridays for Future – Mutter Erde” diskutiert. Dies steht im Zusammenhang mit den Forderungen von Jürgen Tenter an Fridays for Future Rees. Es soll abgestimmt werden, ob diese umgesetzt werden.

Ferner befassen sich die Aktiven mit der Planung der nächsten Demonstration, sowie der Planungsstand der aktuellen Projekte. Unter diese fallen etwa folgende Punkte: Lichtershow statt Feuerwerk, die Bepflanzung der Stadt Rees, die Heizungsregulierung der Reeser Schulen, sowie die Müllvermeidung und Lebensmittelverwertung in Reeser Lebensmittelmärkten.

Über folgende Termine wird ebenfalls diskutiert: Geoscopia – Klimawandel sichtbar gemacht am 2. Februar um 18 Uhr im Wahrsmannshof, das nächste Treffen der Klimatheatergruppe Haldern und die Wanderausstellung „Frei und gleich“ in der evangelischen Kirche Haldern im Gedankenaustausch zu „Umweltrecht ist Menschenrecht“ mit Helmut Wesser, Norbert Müsch und Jule Schwartz am 17. März um 19 Uhr.