1. NRW
  2. Städte
  3. Emmerich

Fridays for Future demonstriert am 13. August 2021 in Rees

Reeser Umweltaktivisten : Fridays for Future geht wieder auf die Straße

Nach einer längeren, coronabedingten Pause melden sich die Reeser Umweltaktivisten von Fridays for Future zurück. Für den 13. August haben sie einen Demonstrationszug durch Rees geplant.

(bal) Die Umweltaktivisten von Fridays for Future gehen in Rees wieder auf die Straße. Am Dienstag, 13. August, soll die Demo um 16 Uhr mit einer kurzen Auftaktkundgebung am Rathaus starten. Danach geht es im Demonstrationszug durch die Stadt. Etwa gegen 17 Uhr wollen die Teilnehmer zurück am Rathaus sein, wo die Veranstaltung endet. Ursprünglich war eine Abschlusskundgebung mit Vertretern von allen im Rat vertretenden Parteien stattfinden. Davon sahen die Organisatoren um Jule Schwartz jetzt jedoch ab.

Die Reeser Umweltaktivisten hatten sich vor anderthalb Wochen zu einer erneuten Demo entschieden. Angesichts der Bilder aus den Überschwemmungsgebieten können man nicht mehr stillsitzen, so Jule Schwartz. „Wir werden demonstrieren. Solange, bis jeder Mensch verstanden hat, dass Klimaschutz nicht verhandelbar ist, sondern – wie wir alle jüngst gesehen haben – eine Sache ist, die über Leben und Tod entscheiden kann“, schreibt sie in einer Pressemitteilung.

Die kommenden Veranstaltungen von FFF Rees sind der Nachhaltigkeitsmarkt am 11. September in der Reeser Innenstadt und der Großstreik in Kleve anlässlich des globalen Klimastreiktages am 24. September. „Wir beteiligen uns an dem Tag gemeinsam mit den anderen Kreis Klever Ortsgruppen an der Demo in Kleve und werden an dem Tag eine gemeinsame Anreise dorthin organisieren“, so Jule Schwartz. Außerdem arbeiten die Reeser gerade daran, eine Homepage für ihre Ortsgruppe zu erstellen. Sie soll in Kürze online gehen wird und auf aktuelle und vergangene Veranstaltungen sowie Kontaktdaten hinweisen.