Rees "Fremde werden Freunde" - nun ein Verein

Rees · Die schon seit vielen Jahren bestehende Reeser Flüchtlingsinitiative "Fremde werden Freunde" hat sich am 6. Dezember als eingetragener Verein gegründet. Hilfebedürftige Asylbewerber, anerkannte Flüchtlinge und Neubürger werden zum Beispiel bei Behördengängen, Anwalts-, Gerichts- und Arztterminen begleitetet, bei der Wohnungssuche und bei der Hausaufgabenbetreuung unterstützt, es werden Kontakte hergestellt, gemeinsame Ausflüge unternommen und die Mitglieder stehen als Ansprechpartner vor Ort zur Verfügung.

 Die Mitglieder bei der Vereinsgründung.

Die Mitglieder bei der Vereinsgründung.

Foto: Verein
(RP)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort