Emmerich: Fatima-Kapelle erhält eine Ersatz-Madonna

Emmerich : Fatima-Kapelle erhält eine Ersatz-Madonna

Nach der mit Sorgfalt erfolgten Renovierung der Fatima-Kapelle im vergangenen Jahr wird jetzt auch die aus Fatima stammende Muttergottes der Kapelle eine Erneuerung und Auffrischung erfahren. Daher wird in der Kapelle eine Ersatz-Fatima-Madonna zu sehen sein, die sich ursprünglich in der St. Aldegundis-Kirche befand und schon in den 1980er Jahren in einer Sanierungsphase dort aufgestellt wurde. Die aktuelle Renovierung wird etwa vier Wochen dauern. Die Fatima-Kapelle war 1961/1962 auf einem Gestrüpp-Dreieck erbaut und am 11. Februar 1962 eingeweiht worden. Die Marienfigur ist der Madonna aus dem portugiesischen Wallfahrtsort Fatima nachempfundne, trägt aber keine Krone.

Bei einem Grillabend letzte Woche dankte Stadt- und Landpfarrer Bernd de Baey allen Mitgliedern des Fatimakapellen-Kreises für ihren großen Einsatz und für alle Sorgfalt und Liebe, die sie mit der Pflege und Instandhaltung der Kapelle oft schon seit vielen Jahren an den Tag legen.

Wer sich an den Renovierungskosten beteiligen möchte, kann das über das Pfarrbüro oder den Kreis der Männer und Frauen tun, die sich um die Fatima-Kapelle kümmern.

(RP)
Mehr von RP ONLINE