1. NRW
  2. Städte
  3. Emmerich

Emmericher Karneval: GECK stellt neue Prinzenpaare vor

Emmerich : GECK stellt neue Prinzenpaare vor

Zum ersten Mal fand das Event in der Societät statt: Bei den Großen regieren Manuel I. und Kirsten I. Laurenz I. und Paula I. sind das Kinderprinzenpaar in Emmerich.

Ja, ist denn schon wieder Karneval? Tatsächlich fand die Vorstellung der neuen Prinzenpaare in diesem Jahr bereits am Samstag, 6. Oktober, statt – wegen der Herbstferien. Das „dreifache Helau“ klappte trotz des frühen Termins bereits bestens und so war die gute Laune beim traditionellen „Gecken Abend“ garantiert Zum ersten Mal fand das Event in der Societät statt, nachdem es acht Mal im PAN durchgeführt wurde. Geck-Präsident Michael Verhey, der in bewährter Form reimend die vielen Gäste begrüßte, erklärte den Grund: „Aber jetzt 1000 Euro Miete für den PAN-Verein, nein Leute, das kann es wirklich nicht sein.“

Neben den scheidenden Prinzenpaaren, Harald I. und Manuela I. und Paul I. mit Emely I., begrüßte er besonders herzlich die frühere Kinderkarnevalsmanagerin Martina Derksen, die nach langer Krankheit zum ersten Mal wieder an einer Veranstaltung teilnehmen konnte. Verhey betonte die gute Zusammenarbeit der Emmericher Karnevalsvereine: „Wir kriegen alles hin, Alleingänge machen nur Ärger, das macht keinen Sinn!“ In seinem „Werbeblock“ wies er auf den Verkauf von Pins hin zur Finanzierung des Karnevals und auf „Patenschaften für den Rosenmontagszug“, denn der sei „defizitär“. Auf Deutsch: „Es fehlt die Knete.“

  • Emmerich : Das "Geck" ist bereit für die Session
  • Aktuelles zur Pandemie : Das müssen Sie über das Coronavirus im Kreis Kleve wissen
  • Larisa Wiemann gewann ihr Einzel beim
    Tennis : Ein Start nach Maß für die Mannschaften des Kreises Kleve

Der stellvertretende Bürgermeister Herbert Ulrich lobte die Prinzenpaare: „Ihr wart gute Botschafter für unsere Stadt.“ Unter dem Motto „Mittendrin im Karneval – wir sind dabei“ hatten Paul und Emely und ihre Kindergarde 32 offizielle Termine absolviert, gab die Kinderkarnevalsmanagerin Melanie Brockmann einen kurzen Rückblick. Paul und Emely, die ihre Tränen nicht zurückhalten konnte, wünschten dem neuen Kinderprinzenpaar eine schöne Zeit. „Mit unvergesslichen Momenten, so wie wir sie hatten.“ Mit viel Schwung kamen die „Neuen“ auf die Bühne: Laurenz I. (Becker) und Paula I. (Verheyen). Beide sind neun Jahre alt, haben familiäre karnevalistische Wurzeln, kennen sich seit der Kindergartenzeit und begannen ihre „Karnevalskarriere“ beim Kinderkarneval der HNG. Und da beide sportlich gut drauf sind – Laurenz betreibt Leichtathletik, Fußball, Schwimmen und Skifahren, Paula Tennis, Reiten und Skifahren – heißt ihr Motto: „Sportlich fit – sind wir im Karneval der Hit“. Zehn Gardistinnen und zwei Gardechefs – Lennart Schneider und Elias Holtkamp – bilden die Kindergarde. Alle gemeinsam sorgten für beste Stimmung mit dem tollen Gardelied „Heute feiern wir mit Euch ´ne große Party“.

Einen Rückblick auf „die tolle Zeit mit unglaublichen Sitzungen und Prinzentreffen“ gab Prinz Harald. Er erinnerte an die „Rote-Nasen-Aktion“ zugunsten des Projektes „Humor hilft heilen“, bei der 5000 Euro zusammenkamen. „Ein besonderes Dankeschön gilt meiner Manuela, der besten Garde der Welt, dem Geck und den Sponsoren“, so Harald Koster.

Uli Mebus stellte mit viel Spaß das neue Prinzenpaar vor. „Endlich mal auf Augenhöhe“, sagte er aufgrund der gleichen Größe. An der Seite von „Bald-Prinz“ Manuel ist Ehefrau Kirsten. Die Beiden gehören dem Grün-Weiß-Komitee an, Manuel ist dort Vize-Präsident. Unter dem Motto „Ewig jeck“ wollen sie in der Session 2018/19 die Narren begeistern. „Wir freuen uns auf die kommende Session und auf die Proklamation am 10. November im Stadttheater“, sagte der „Prinz in Lauerstellung“.

(moha)