Emmerich: Verwaltung weist Gerüchte um Neumarkt zurück

Emmerich : Verwaltung weist Gerüchte um Neumarkt zurück

Der Neumarkt in Emmerich. Die unendliche Geschichte. Tausendmal schon totgesagt. Aber trotzdem baggern doch die Bagger. Und jetzt soll die Baustelle stillgelegt worden sein?

Es gerüchtet erneut um den Emmericher Neumarkt. Einige Bürger glauben, dass die Baustelle von Investor Josef Schoofs von der Berufsgenossenschaft stillgelegt worden ist. Der Grund soll sein, dass die Berge mit Erdreich abrutschen könnten.

Bei der Stadtverwaltung ist allerdings nichts bekannt. „Wir haben am Mittwoch noch Kontakt mit Herrn Schoofs gehabt“, sagte Stadtsprecher Tim Terhorst am Donnerstag. „Wir haben bei diesem Kontakt keine Information über einen solchen Vorfall erhalten.“

Die Baustelle werde allerdings ab der kommenden Woche ruhen, so Terhorst. Der Grund seien Bau-Ferien. „Am 6. Januar werden die Bauarbeiten wieder weitergehen.“

(hg)