Emmerich: Streedfood-Festival und Stadtfest vom 6. bis 8. September 2019

Vom 6. bis 8. September : Streetfood-Festival mit neuem Konzept

Das Event im Rheinpark will mehr Ambiente und Abwechslung bieten. Neuer Veranstalter bringt 21 Food-Trucks mit nach Emmerich.

Wenn am 6. September die mittlerweile dritte Auflage von „Streetfood meets Stadtfest“ über die Bühne geht, wird das Konzept ein ganz neues sein. Zwar wird auch diesmal das dreitägige Angebot zahlreicher Food-Trucks mit dem Stadtfest am verkaufsoffenen Sonntag verknüpft, doch soll sich jetzt das Ambiente deutlich von den Vorgänger-Veranstaltungen unterscheiden. Grund ist ein neues Unternehmen, das die Emmericher Wirtschaftsförderung dafür an Land gezogen hat — das „Lust Food Truck Festival“.

Vor gerade mal drei Jahren in Winterswijk gegründet, haben die beiden Niederländer Roy Heesen und Jeroen Schreurs bereits viele Streetfood-Festivals in ihrem Heimatland, aber auch Deutschland schon erfolgreich mit so genanntem Fingerfood versorgt. 21 unterschiedliche Anbieter, allesamt aus den Niederlanden, bringen sie nach Emmerich, ihrer letzten Station in diesem Sommer, mit: von Pommes und Poffertjes über Pulled Pork, vietnamesische, thailändische, türkische, mexikanische und indonesische Spezialitäten bishin zu Fisch, Eis und Kaffee.

„Wir achten darauf, dass es beim Angebot keine Überschneidungen gibt“, sagt Jeroen Schreurs, der mit seinem Kompagnon aber vor allem auch viel Wert auf das passende Drumherum legt. Nicht nur, dass die beiden ihre Festivals ausschließlich in Parkanlagen veranstalten, sie wollen den Besuchern neben kulinarischen Höhepunkten auch etwas zum Hingucken bieten. So handelt es sich bei den Food-Trucks beispielsweise zum Teil um Oldtimer, die funktional umgebaut wurden. Dazu gibt es Sitzecken, Lounge-Bereiche, passende Beleuchtung und ein Programm, das Jung und Alt zum Verweilen einladen soll. Etwa zwei Bühnen, auf denen während des gesamten Festivals Live-Musik geboten wird, außerdem Aktionen für die kleinen Besucher wie Kinderschminken und Hüpfburg. „Das passt alles sehr gut zu unserem Rheinpark“, freut sich Verena van Niersen von der Emmericher Wirtschaftsförderung, die die Öffnungszeiten ausgeweitet hat: Das Streetfood-Festival läuft jetzt am Freitag, 6. September, von 16 bis 24 Uhr, am Samstag, 7. September, ist es von 12 bis 24 Uhr geöffnet und am Sonntag, 8. September, von 12 bis 22 Uhr geöffnet.

Am 8. September findet auch das Stadtfest mit verkaufsoffenem Sonntag und Handwerkermarkt von 13 bis 18 Uhr statt. Neben Kunsthandwerkern, die beispielsweise Puppen oder Keramik anbieten sind in der City auch wieder Schmuck und Bekleidung erhältlich. Zudem präsentieren sich Vereine, Jugendcafé und Jugendamt. Auf dem Neumarkt gibt es Aktionen für Kinder (Survival-Bahn, Ballonkünstler, Malen).

Wirtschaftsförderin Sara Kreipe ist davon überzeugt, dass das neue Konzept im Rheinpark gut zum Stadtfest passt: „Das ist alles sehr stimmig. Wenn jetzt noch das Wetter mitspielt, haben wir alle gewonnen.“

(Markus Balser)