1. NRW
  2. Städte
  3. Emmerich

Emmerich: Ausbau der Goebelstraße

Endlos-Baustelle an der Goebelstraße : Eichen weg: Zahlen Anwohner 128.000 Euro mehr?

Erst verzögert sich der Ausbau, dann wird der Spaß vermutlich noch mal deutlich teurer als geplant. Die Goebelstraße wird zum Alptraum für die Anwohner.

Der Ausbau der Goebelstraße könnte für die Anwohner noch teurer werden. Weil die 37 Eichen, die dort stehen, gefällt und neue gepflanzt werden müssen, rechnet die Verwaltung mit Mehrkosten von 128.000 Euro. Das hat sie Freitag mitgeteilt. „Ob und in wie weit diese zusätzlichen Kosten auf die zu erhebenden Straßenausbaubeiträge umzulegen sind, wird derzeit innerhalb der Verwaltung geprüft“, hieß es in dem Schreiben.

Wie berichtet wird der Ausbau der Goebelstraße nicht, wie ursprünglich geplant, vor Weihnachten komplett fertiggestellt werden. Die finalen Asphaltarbeiten können nur bei Plustemperaturen und entsprechender Witterung erfolgen. Stadt und beauftragte Unternehmen gehen davon aus, dass die Erreichbarkeit der Grundstücke uneingeschränkt möglich sein wird.

Die Stadtverwaltung hat eine Projektseite für den Ausbau freigeschaltet, auf der es neben dem Gestaltungsplan auch eine Chronologie des Gesamtprojektes gibt. Die Seite findet sich auf emmerich.de unter Stadt & Rathaus > Zentrale Projekte.

(hg)