Neue Hindernisse für Pendler Bahn warnt erneut vor Zugausfällen zwischen Oberhausen und Emmerich

Emmerich/Rees · In einer Woche starten die nächsten vorbereitenden Arbeiten für den dreigleisigen Ausbau der Betuwe-Linie zwischen Emmerich und Oberhausen. Vom 10. bis zum 24. Februar sind daher einige Verbindungen gestört.

Im Februar stehen Arbeiten rund um den Gleisausbau an.

Im Februar stehen Arbeiten rund um den Gleisausbau an.

Foto: Marco Kneise / Thüringer Allgemeine/Marco Kneise

Gerade erst hat Emmerich den Millionen-Flop in Elten erlebt, weil die Grünen im Bundestag mit ihrem Nein eine Alternative zu den Bahnplänen für den Eltenberg verhindert haben. Parallel dazu leiden die Pendler seit Monaten darunter, dass an der Bahnstrecke ständig gearbeitet wird, so dass Züge ausfallen und Ersatzbusse nur notdürftig ihren Dienst verrichten.