Einbruch an der Schützenstraße in Emmerich

Einbruch an der Schützenstraße : Standen Frauen „Schmiere“?

Wie viele Menschen mögen an diesem Einbruch beteiligt gewesen sein? Und: War das eine länger geplante Tat?

Am Samstag zwischen 16 und 20 Uhr hebelten unbekannte Täter ein Fenster auf, um in ein Wohnhaus an der Schützenstraße zu gelangen. Sie durchwühlten die Räumlichkeiten nach Diebesgut, brachen im Haus noch eine weitere Tür zum Keller auf und stahlen einen Wandtresor. Zeugen hatten gegen 17.15 Uhr Glas splittern hören, zudem nahmen sie zwei weibliche Stimmen wahr. Es wäre denkbar, dass zwei Frauen während des Einbruchs "Schmiere standen", schreibt die Polizei.

(hg)