Ehepaar Obst aus Isselburg feiert Goldhochzeit

Fest : Das Ehepaar Obst feiert Goldhochzeit

Er blies in eine Posaune, sie lief vor eine Laterne – so begann einst die Liebe der Obsts. Seit fünf Jahrzehnten sind die beiden mittlerweile verheiratet.

(seul) Ihre erste Begegnung, die hat Veronika Obst (67) nach all den Jahren nicht vergessen. Wie könnte sie auch. Denn der erste Blickkontakt zwischen ihr und ihrem Ehemann Günther endete damit, dass sie vor eine Laterne lief. Wie es dazu kam, erzählt Günther Obst gern in seiner ganz eigenen humorigen Art.

„Wir waren mit unserer Jungs-Clique mit dem Auto unterwegs. Als wir die Gruppe Mädchen am Straßenrand sahen, haben wir in eine Posaune geblasen, um Aufmerksamkeit zu bekommen“, erinnert sich der heute 71-Jährige. Das hat dann auch geklappt.

Nämlich so gut, dass sich seine heutige Frau, die unter diesen Mädchen war, umdrehte und weiter lief…Liebe auf den ersten Blick war es bei den beiden wohl eher nicht. Die große Liebe aber schon.

Und genau die wurde gestern gefeiert. Denn Veronika und Günther Obst haben goldene Hochzeit, die mit allen Freunden und Verwandten am Samstag zelebriert wird. Letztlich gefunkt hat es übrigens in der Tanzschule in Duisburg. Hier sind die beiden nämlich aufgewachsen. Erst 1985 zog es sie mit ihrer Familie – das Ehepaar hat zwei Söhne – an die Issel. Zunächst in Alt-Isselburg, mittlerweile in Vehlingen.

Eine Leidenschaft der Obsts: das Kegeln. „Jeder hat aber seinen eigenen Kegelclub“, betont Günther Obst augenzwinkernd. Und mit diesem wird auch einmal jährlich – natürlich getrennt – eine Fahrt unternommen. Doch natürlich ist das Ehepaar auch gemeinsam unterwegs. In der KAB waren die beiden zum Beispiel aktiv und haben dort das Seniorencafé unterstützt. Die Schützenfeste in Isselburg haben sie auch lange gemeinsam besucht. Und die eine oder andere Reise haben sie auch schon unternommen. Günther Obst war zudem lange Jahre im Martinskomitee in Isselburg engagiert. Zudem haben sie sich immer gern um ihre Kinder gekümmert – und auch heute um ihre insgesamt acht Enkelkinder. Doch: Sie nehmen sich immer noch Zeit zu zweit. E-Bikes hat sich das Goldhochzeitspaar nun zugelegt.

Wie man es schafft, all die Jahre gemeinsam durchs Leben zu gehen? Günther Obst hat da ein ganz klares Rezept: „Niemals sollte man wütend aufeinander ins Bett gehen“, rät er. Auch seine Frau nickt: „Wenn etwas ist, sollte man darüber sprechen. Auch dann, wenn man eigentlich anderer Meinung ist. Man sollte versuchen, immer einen Kompromiss zu finden.“

Günther Obst rät zudem: „Beim Einschlafen auch gern mal die Hand des anderen fest halten.“ Besonders in jungen Jahren, sagt er. „Wenn man so alt ist wie wir, ist man froh, wenn man ohne das Schnarchen des anderen auf seiner Seite einschlafen kann“, lacht der langjährige Angestellte der Sparkasse Duisburg.

Mehr von RP ONLINE