Dritter Orthopäde in der Praxis von Gruhn und Regel in Emmerich

Gute Nachricht für die Patienten : Dritter Orthopäde an der Lilienstraße

Lars Behn gehört jetzt zum Team in der Praxis von Roland Gruhn und Werner Regel.

(moha) Gute Neuigkeiten für Emmerich und Umgebung - vor allem für diejenigen mit Beschwerden an Rücken und Gelenken. Das Team um Dr. Roland Gruhn und Dr. Werner Rolf Regel in der Lilienstraße 4 wächst weiter: Seit dem 1. Oktober des Jahres unterstützt Dr. med. Lars Behn die beiden Fachärzte während des letzten Jahres seiner Ausbildung zum Orthopäden und Unfallchirurgen.

Der 39-jährige Arzt aus Goch ist gespannt auf die enge Zusammenarbeit mit zwei erfahrenen Fachärzten. Als ausgebildeter Chirotherapeut erweitert Dr. Behn das bisher angebotene Behandlungsspektrum der Emmericher Orthopädiepraxis. „Wir freuen uns sehr auf den interessierten Kollegen, schätzen seine Fähigkeiten und wünschen uns ausdrücklich neue Impulse durch ihn für die Praxis“, sind sich Dr. Gruhn und Dr. Regel einig. Beide verraten, dass eine langfristige, über die einjährige Ausbildungszeit hinausgehende Zusammenarbeit mit dem Kollegen geplant ist. Dr. Gruhn berichtet vom Ausbau des vorhandenen Qualitätsmanagementsystems und IT-Investitionen. „Damit sind wir in der Praxis am Puls der Zeit bezüglich der neuesten Datenschutzrichtlinien und gut für die digitale Zukunft gerüstet“, so der Praxisinhaber. Auch das neue Stoßwellengerät bringe die gewünschten Therapieerfolge bei unterschiedlichsten Sehnenerkrankungen und werde von den Patienten sehr gut angenommen.

Für seine Arbeit als Gelenkchirurg hat Dr. Gruhn (über 3000 Gelenkspiegelungen, vorwiegend an Schulter- und Kniegelenken) ebenfalls investiert:Mmoderne Medizintechnik konnte an den beiden neuen OP-Standorten in Bocholt und Kalkar jüngst etabliert werden.

Dr. Regel, der Dienstälteste im Team, wird noch mindestens bis 2021 an drei Wochentagen in der Praxis tätig sein.

„Schon jetzt streben wir eine weitere Stärkung des Ärzteteams an“, lässt Dr. Gruhn durchblicken, um der hohen Patientenzahl, insbesondere aber jedem einzelnen Patienten der Orthopädiepraxis in Emmerich, gerecht werden zu können.

(moha)
Mehr von RP ONLINE