Dorfprojekt Haldern Ehrenamtler wollen Projekte fortführen

Haldern · Das Quartiersprojekt in Haldern wird ab Ende März nicht mehr vom Land gefördert. Die hier angestoßenen Aktionen werden aber dennoch weiterlaufen. Die Quartiersmanager hoffen, dass sich die Koordination finanzieren lässt.

Die Quartiersmanager Kajo Verbeet und Mechtild Kitzinger.

Die Quartiersmanager Kajo Verbeet und Mechtild Kitzinger.

Foto: St. Marien

Mechtild Kitzinger war selbst ganz überrascht: Dass gleich 50 Leute am Dienstag zu dem von ihr und ihrem Kollegen Kajo Verbeet anberaumten Infoabend kamen, hätte die Quartiersmanagerin des Projektes „Gemeinsam im Dorf – Miteinander und nicht allein“ nicht gedacht. Gefreut hat sie sich umso mehr, zumal sich auch noch eine gute Lösung für die auslaufende Unternehmung anbahnt.