Rees: Donnerstag: Gedenken an die Zwangsarbeiter in Rees

Rees: Donnerstag: Gedenken an die Zwangsarbeiter in Rees

Am Donnerstag, 9. November, findet um 15 Uhr am Mahnmal in der Nähe des Busbahnhofs an der Straße "Am Stadtgarten" die jährliche Gedenkveranstaltung der in Rees verstorbenen niederländischen Zwangsarbeiter statt. Dabei wird neben den Zwangsarbeiten auch den verfolgten und verstorbenen jüdischen Bürgerinnen und Bürgern aus Rees gedacht. Sowohl jüdische Mitbürger als auch niederländische Zwangsarbeiter sind zum Teil auf grausame Art und Weise um ihr Leben gekommen. Zu der Veranstaltung werden neben Teilnehmern aus Rees unter anderem wieder ehemalige Zwangsarbeiter aus den Niederlanden und deren Angehörige erwartet. Nach der Begrüßung durch Bürgermeister Christoph Gerwers und weiteren Redebeiträgen erfolgt die Kranzniederlegung am Mahnmal.

Anschließend haben die Teilnehmer bei Kaffee und Kuchen im Kolpinghaus Gelegenheit zum Gedankenaustausch.

(RP)